vergrößernverkleinern
Jared Cunningham war mit 15 Punkten bester Werfer der Bayern-Basketballer
Jared Cunningham war mit 15 Punkten bester Werfer der Bayern-Basketballer © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern München gewinnt in der Basketball-Bundesliga in Würzburg. Gegen das Team ihres Ex-Trainers hatten die Bayern die bisher einzige Niederlage kassiert.

Bayern München hat sich in der Basketball-Bundesliga für seine bislang einzige Saisonniederlage revanchiert.

Der souveräne Tabellenführer gewann am Freitag 80:74 (40:37) bei s.Oliver Würzburg und ist damit dem Gewinn der Hauptrunde wieder einen Schritt näher gekommen. München hatte Mitte Oktober überraschend zu Hause gegen Würzburg verloren (76:84).

In der vorgezogenen Begegnung vom 19. Spieltag führten die Bayern von Beginn an und zogen im dritten Viertel (25:8) entscheidend davon. Die Würzburger mit dem früheren Bayern-Trainer Dirk Bauermann an der Seitenlinie verkürzten in der Schlussminute noch einmal auf fünf Punkte (74:79), spannend wurde es nicht mehr.

Anzeige

Jared Cunningham war mit 19 Punkten Topscorer beim FC Bayern, für den Tabellenzehnten Würzburg kam Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing auf 18 Zähler.

Das Spiel im Stenogramm:

S.Oliver Würzburg - Bayern München 74:80 (37:40)
Beste Werfer: Benzing (18), Stuckey (13), Klassen (12), Singler (10) für Würzburg - Cunningham (19), Redding (12), Barthel (12), Booker (10) für München
Zuschauer: 3140 (ausverkauft)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image