vergrößernverkleinern
Robin Benzing und Dirk Bauermann gewinnen mit Würzburg
Robin Benzing und Dirk Bauermann gewinnen mit Würzburg © dpa picture-alliance
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Würzburg tut sich gegen Außenseiter MBC lange schwer. Nationalspieler Robin Benzing macht dann aber den Unterschied.

Durch einen 86:78 (50:46)-Sieg gegen den Mitteldeutschen BC hat s.Oliver Würzburg seine Chancen auf die Playoffs-Teilnahme in der BBL gewahrt.

Hatten die Franken kurz vor der Pause noch mit zwei Punkten zurück gelegen, erspielten sie sich nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff eine 12-Punkte-Führung.

Diesen Vorsprung brachte das Team von Cheftrainer Dirk Bauermann über die Zeit, obwohl es im Schlussviertel durchaus noch einmal eng wurde.

Anzeige

Überragender Akteur bei Würzburgs drittem Sieg in Serie war Nationalspieler Robin Benzing mit einem Double-Double aus 26 Punkten und elf Rebounds. Auf Seiten des MBC hielt Guard Lamont Jones dagegen. Seine 24 Punkte reichten dem Tabellen-14. aber nicht zur Aufholjagd.

Das Bauermann-Team liegt nun mit 20 Punkten nur noch einen Rang hinter den Fraport Skyliners, die den letzten Playoffs-Platz acht belegen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image