vergrößernverkleinern
ALBA Berlin zeigte beim Sieg gegen Ludwigsburg einige spektakuläre Aktionen
ALBA Berlin zeigte beim Sieg gegen Ludwigsburg einige spektakuläre Aktionen © SPORT1
teilenE-MailKommentare

ALBA Berlin bleibt in der Basketball-Bundesliga weiter ungeschlagen. Gegen Ludwigsburg hat der neue Tabellenführer mehr Mühe als erwartet.

Vizemeister ALBA Berlin hat seine weiße Weste in der Basketball-Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) gewahrt und die Tabellenführung zurückerobert.

Der achtmalige deutsche Meister siegte am Freitagabend gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 86:80 (43:43) und feierte seinen vierten Erfolg im vierten Ligaspiel. Für Ludwigsburg war es hingegen wettbewerbsübergreifend bereits die siebte Niederlage in Folge (DATENCENTER: Die Tabelle). 

In der Tabelle zogen die Hauptstädter (8:0 Punkte) aufgrund des besseren Korbverhältnisses wieder am ebenfalls nach vier Spielen noch makellosen Meister Bayern München vorbei. Bester Werfer der Partie war Berlins Rokas Giedraitis mit 14 Punkten.

Drei Tage nach dem Sieg im EuroCup gegen Arka Gdynia aus Polen (82:68) fanden die Berliner vor 8442 Zuschauern schwer in die Partie. Nach dem ersten Viertel lagen die Gastgeber mit 13 Punkten zurück (18:31), doch zur Pause hatten sie den Rückstand bereits aufgeholt.

Ab Mitte des dritten Viertels konnte sich ALBA zwar leicht absetzen, doch abschütteln ließen sich die Riesen bis zum Schluss nicht.

Das Spiel im Stenogramm:

ALBA Berlin - MHP Riesen Ludwigsburg 86:80 (43:43)
Beste Werfer: Giedraitis (14), Sikma (13), Chapman (12), Hermannsson (12), Giffey (10) für Berlin - Jones (13), Hill (12), Crawford (11), Klassen (11) für Ludwigsburg
Zuschauer: 8442

Nächste Artikel
previous article imagenext article image