vergrößernverkleinern
Ricky Hickman (r.) war mit 22 Punkten bester Bamberger Werfer
Ricky Hickman (r.) war mit 22 Punkten bester Bamberger Werfer © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Brose Bamberg bleibt in der BBL nach einem deutlichen Sieg gegen BG Göttingen auf Playoff-Kurs. Die Frankfurt Skyliners bezwingen Crailsheim.

Brose Bamberg bleibt in der Basketball-Bundesliga auf Playoff-Kurs.

Der einstige Serienmeister gewann am 19. Spieltag gegen die BG Göttingen mit 100:77 (56:47) und steht mit 24:10 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. (SERVICE: Tabelle der BBL)

Guard Ricky Hickman war mit 22 Punkten der erfolgreichste Punktesammler im Team des neuen Trainers Federico Perego, der in der vergangenen Woche beim Sieg gegen Science City Jena einen erfolgreichen Einstand gefeiert hatte.

Anzeige

Skyliners siegen beim Schlusslicht 

Im Tabellenmittelfeld setzten sich die Frankfurt Skyliners bei den Hakro Merlins Crailsheim mit 77:69 (39:28) durch. (SERVICE: Spielplan der BBL)

Die im EuroCup noch sieglosen Hessen feierten ihren zweiten Ligasieg in Folge. 

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image