vergrößernverkleinern
Devin Booker vom FC Bayern (r.) ist bei All-Star-Game der BBL nicht dabei
Devin Booker vom FC Bayern (r.) ist bei All-Star-Game der BBL nicht dabei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Samstag steigt in Trier das All-Star-Game der BBL. Diverse Topstars sowie die vorgesehenen Trainer sagen ihre Teilnahme an der Veranstaltung kurzfristig ab.

Absagen von beiden Trainern und keine Topspieler aus München und Berlin: Das Allstar-Game der Basketball Bundesliga (BBL) verliert durch das Fehlen prominenter Akteure an Reiz.

Neben den ursprünglich vorgesehenen Coaches Aito Garcia Reneses (Alba Berlin) und Frank Menz (Löwen Braunschweig) können auch die Profis von Double-Gewinner Bayern München und EuroCup-Halbfinalist Alba Berlin am Samstag in Trier nicht auflaufen.

Meistgelesene Artikel

Bei den Münchnern ist der Grund die für den Montag angesetzte Bundesliga-Partie bei s.Oliver Würzburg. Garcia Reneses und Alba steht das EuroCup-Duell mit MoraBanc Andorra im Weg. Der frühere Bundestrainer Menz fehlt aus gesundheitlichen Gründen.

Anzeige

Die neuen Coaches sind Mladen Drijencic (Team National/EWE Baskets Oldenburg) und der Spanier Pedro Calles (International/Rasta Vechta).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image