vergrößernverkleinern
Austin Hollins (r.) war in der vergangenen Saison Topscorer von Rasta Vechta
Austin Hollins (r.) war in der vergangenen Saison Topscorer von Rasta Vechta © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Überraschungsteam Rasta Vechta zerfällt weiter in seine Einzelteile. Mit Austin Hollins verlässt nun auch der Topscorer der vergangenen Saison das Team.

Nächster Abgang bei Rasta Vechta: Das Überraschungsteam der vergangenen Bundesliga-Saison muss künftig auch auf Austin Hollins verzichten.

Der 27 Jahre alte Topscorer der Niedersachsen hat einen Zweijahresvertrag beim russischen Spitzenklub Zenit St. Petersburg unterschrieben. Der US-Amerikaner erzielte in der vergangenen Spielzeit im Schnitt 16,4 Punkte pro Partie.

Zuvor hatte sich Spielmacher T.J. Bray bereits dem deutschen Meister Bayern München angeschlossen, Seth Hinrichs zog es zu ratiopharm Ulm.

Anzeige

"Wir haben es uns ja zur Aufgabe gemacht, die Spieler, die zu uns kommen, weiterzuentwickeln und ihnen so den Weg zu ebnen für den nächsten Schritt in ihrer Karriere", sagte Trainer Pedro Calles. Diesen Weg will der Klub weiter gehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image