vergrößernverkleinern
DBB-Coach Henrik Rödl und sein Kader für die WM-Vorbereitung
DBB-Coach Henrik Rödl und sein Kader für die WM-Vorbereitung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trotz der Gastgeberschaft bei der Basketball-EM 2021 spielt das deutsche Team im Rahmen der Qualifikation mit. So will der DBB eine optimale Vorbereitung schaffen.

Die deutschen Basketballer können mit anspruchsvollen Testduellen auf dem Weg zur Heim-EM 2021 rechnen. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl hat als Co-Gastgeber die Teilnahme sicher, nimmt aber zu Vorbereitungszwecken an der Qualifikation teil.

Dort trifft die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) auf eines der Schwergewichte Spanien, Frankreich, Serbien oder Litauen. Die Auslosung erfolgt am Montag am Flughafen München (12.15 Uhr).

Es gibt in der Quali acht Vierergruppen. In den vier Gruppen mit den Gastgebern Deutschland, Italien, Georgien und Tschechien sichern sich neben den Ausrichtern die beiden besten weiteren Mannschaften die Teilnahme. In den anderen Gruppen sind es die jeweils drei besten Teams.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Partien der Quali finden im Februar und November 2020 sowie im Februar 2021 statt. Das EM-Turnier ist für den September in zwei Jahren mit 24 Mannschaften geplant. Der DBB wird Spiele der Vorrunde in Köln ausrichten sowie die Finalrunde in Berlin.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image