vergrößernverkleinern
Greg Monroe (r.) spielte zuletzt bei den Philadelphia 76ers
Greg Monroe (r.) spielte zuletzt bei den Philadelphia 76ers © imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern Basketball unterliegt in der Euroleague bei Titelverteidiger ZSKA Moskau. Die Münchner können in der zweiten Hälfte nicht mehr Schritt halten.

Der deutsche Basketballmeister Bayern München hat bei ZSKA Moskau die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen.

Am zweiten Spieltag der EuroLeague verloren die Bayern, die es in dieser Saison als erster Bundesligist ins Viertelfinale der Königsklasse schaffen wollen, dem Titelverteidiger mit 68:79 (40:47).

"In der ersten Halbzeit war unsere Defense nicht gut genug, um gegen den EuroLeague-Gewinner ein richtig enges Spiel zu haben. Nach der Pause war es besser, aber ZSKA hatte durch die Offensivrebounds einfach zu viele zweite Chancen, die sie genutzt haben. 16 Offensivrebounds gegen so ein starkes Team, das geht nicht", erklärte Bayern-Coach Dejan Radonjic nach der Partie.

Anzeige

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Münchner konnten das erste Viertel offen gestalten. Nach einem 12:2-Lauf von ZSKA um den deutschen Nationalspieler Johannes Voigtmann im zweiten Durchgang kämpfte sich das Team von Trainer Radonjic wieder heran und ging mit sieben Zählern Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte kam offensiv von den Bayern allerdings zu wenig, um beim Favoriten ein Ausrufezeichen zu setzen.

Meistgelesene Artikel

Im ersten von insgesamt drei Spielen binnen fünf Tagen war Ex-NBA-Profi Greg Monroe mit 16 Punkten  in 25 Minuten Spielzeit bester Werfer der Gäste. Mit zehn Rebounds gelang ihm ein Double-Double. Zudem blockte Monroe gleich drei Mal die gegnerischen Spieler. 

"Wir müssen aggressiver werden. Es war ein hartes erstes Auswärtsspiel in der Euroleague, diese Liga ist hochklassig und physisch. Aber wir haben das Team, um bald besser zu sein. Heute waren wir nicht gut beim Rebounden und produzierten zu viele Turnovers.  Das war der Unterschied", bilanzierte Monroe nach seinem ersten Auswärtsspiel in der Euroleague.

Am Samstag geht es für die Bayern in der Bundesliga gegen die ebenfalls mit drei Siegen gestarteten Löwen aus Braunschweig weiter. Am Montag ist das Team im Pokal-Viertelfinale gegen die Telekom Baskets Bonn gefragt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image