vergrößernverkleinern
Luke Sikma war der Matchwinner für ALBA Berlin
Luke Sikma war der Matchwinner für ALBA Berlin © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

ALBA Berlin setzt seine Siegesserie in der Basketball-Euroleague fort. Gegen Roter Stern Belgrad ist der Vizemeister siegreich, hält die Playoff-Chancen am Leben.

ALBA Berlin hat in der Basketball-Euroleague den dritten Sieg in Folge gefeiert. 

Der Vizemeister besiegte den serbischen Vertreter Roter Stern Belgrad mit 92:80 (46:34). Durch den überhaupt erst dritten Sieg in dem Wettbewerb überholt das Team von Trainer Aito Reneses den direkten Konkurrenten. (Service: Die Tabelle der EuroLeague)

Meistgelesene Artikel

Bester Werfer der Berliner war Rokas Giedraitis. Der Litauer erzielte 22 Punkte. Luke Sikma, der im Spiel zuvor bei Panathinaikos Athen zum Matchwinner mutierte, kam auf 18 Zähler.

Anzeige

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Durch den Sieg gegen die Belgrader kommt ALBA nun auf sechs Zähöer und hält damit die Chancen auf einen Playoff-Platz am Leben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image