vergrößernverkleinern
Luke Sikma war der Matchwinner für ALBA Berlin
Luke Sikma war der Matchwinner für ALBA Berlin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

ALBA Berlin, ohne zahlreiche verletzte Spieler angetreten, siegt bei Panathinaikos Athen nach zweimaliger Verlängerung. Am Ende wird Luke Sikma zum Matchwinner.

Nach einem Kraftakt hat Basketball-Vizemeister Alba Berlin nach sechs Niederlagen in Folge in der EuroLeague den zweiten Sieg gefeiert.

Bei Panathinaikos Athen setzte sich das Team von Trainer Aito Reneses mit 106:105 (98:98, 88:88, 58:49) nach zweimaliger Overtime durch. Zuvor hatte Berlin einzig den Auftakt gegen Zenit St. Petersburg gewonnen.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Am Donnerstag sorgte Luke Sikma mit seinem verwandelten Freiwurf, nach einem Korberfolg mit Foulspiel, acht Sekunden vor dem Schluss für die Entscheidung. Erfolgreichster Werfer der Berliner war Martin Hermannsson mit 20 Punkten. Topscorer der Partie wurde Ioannis Papapetrou mit 39 Zählern.

Meistgelesene Artikel

Am Dienstag empfangen die Berliner in der EuroLeague Roter Stern Belgrad, davor geht es am Sonntag in der Bundesliga zu den MHP Riesen Ludwigsburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image