vergrößernverkleinern
Henrik Rödl war bereits seit Januar 2016 Assitent von Chris Fleming beim DBB-Team
Henrik Rödl war bereits seit Januar 2016 Assitent von Chris Fleming beim DBB-Team © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Deutsche Basketball Bund ernennt Henrik Rödl offiziell zum neuen Bundestrainer. Der 48-Jährige war bereits Assistent unter seinem Vorgänger Chris Fleming.

Henrik Rödl ist neuer Basketball-Bundestrainer.

Der bisherige Assistent von Chris Fleming beerbt wie erwartet den US-Amerikaner, der den Posten nach der Europameisterschaft aufgegeben hatte. Dies gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Montag bekannt.

Rödl (48) gehörte als Nationalspieler zum Europameisterteam von 1993 und holte 2002 an der Seite von Dirk Nowitzki in Indianapolis WM-Bronze. Als Profi wurde der gebürtige Offenbacher mit Alba Berlin siebenmal in Folge Meister. Zuvor hatte Rödl vier Jahre in den USA gespielt und mit der University of North Carolina den College-Titel geholt.

Anzeige

Als Trainer führte Rödl Alba Berlin 2006 zum Pokalsieg. Später betreute der 178-malige Nationalspieler Bundesligist TBB Trier (2010-2015), seit Januar 2016 war der bisherige A2-Nationaltrainer Flemings Assistent beim A-Team. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image