vergrößernverkleinern
Andre Drummond hat seine Teilnahme an der Basketball-WM abgesagt
Andre Drummond hat seine Teilnahme an der Basketball-WM abgesagt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Einen Monat vor Beginn der Basketball-WM sagen immer mehr Stars den USA ab. Mit Drummond fehlt der beste Rebounder der NBA, auch Harrell reist nicht nach China.

Die Liste der Absagen im Team der USA wird einen Monat vor Beginn der Basketball-WM immer länger. Auch Andre Drummond von den Detroit Pistons und Montrezl Harrell von den Los Angeles Clippers werden beim Turnier in China (31. August bis 15. September) fehlen. Das gab der US-Verband am Donnerstag bekannt.

Drummond, Center und bester Rebounder der NBA in den letzten beiden Spielzeiten, und Center Harrell sind bereits die Spieler Nummer zehn und elf, die für die WM absagten. Neu zum Team von Coach Gregg Popovich, das sich ab Montag zu einem Trainingslager in Las Vegas trifft, stößt Bam Adebayo (Miami Heat).

Zuletzt hatten sich der frühere NBA-Champion Kevin Love (Cleveland Cavaliers), DeMar DeRozan (San Antonio Spurs), Damian Lillard (Portland Trail Blazers), Bradley Beal (Washington Wizards) und Tobias Harris (Philadelphia 76ers) abgemeldet, davor Anthony Davis (Los Angeles Lakers), James Harden, Eric Gordon (beide Houston Rockets) sowie CJ McCollum (Trail Blazers).

Anzeige

Dass Superstars wie LeBron James (Lakers), Stephen Curry (Golden State Warriors), Kawhi Leonard (Los Angeles Clippers) oder Russell Westbrook (Houston Rockets) nicht spielen werden, stand schon länger fest. Kevin Durant (Brookyln Nets) und Klay Thompson (Warriors) fehlen verletzt.

Die endgültige Auswahl von Trainer Popovich, reduziert auf 12 Spieler, wird am 17. August bekannt gegeben. Das "Team USA" gewann sowohl 2010 und 2014 WM-Gold als auch 2008, 2012 und 2016 Olympia-Gold in Folge.

Der vorläufige WM-Kader der USA:

Bam Adebayo (Miami Heat), Harrison Barnes (Sacramento Kings), Kemba Walker, Marcus Smart, Jayson Tatum, Jaylen Brown (alle Boston Celtics), Kyle Kuzma (Los Angeles Lakers), Khris Middleton, Brook Lopez (beide Milwaukee Bucks), Kyle Lowry (Toronto Raptors), Donovan Mitchell (Utah Jazz), Mason Plumlee (Denver Nuggets), Julius Randle (New York Knicks),  P.J. Tucker (Houston Rockets), Myles Turner (Indiana Pacers), Thaddeus Young (Chicago Bulls)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image