vergrößernverkleinern
Martina Hingis und Ehemann Harald Leemann begrüßen Tochter Lia
Martina Hingis und Ehemann Harald Leemann begrüßen Tochter Lia © instagram.com/martinahingis80
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zwei Jahre nach ihrem endgültigen Karriere-Ende bringt Martina Hingis ihr erstes Kind zur Welt - und ist bereits "sehr verliebt".

Die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Martina Hingis ist zum ersten Mal Mutter geworden.

Die 38 Jahre alte Schweizerin brachte am Freitag im Zuger Kantonsspital ihre Tochter Lia zur Welt. Gemeinsam mit Ehemann Harald Leemann, Teamarzt der Schweizer Fed-Cup-Auswahl, präsentierte sie den Nachwuchs stolz in den Sozialen Netzwerken.

"Jetzt sind wir zu dritt! Harry und ich freuen uns sehr, unser kleines Mädchen Lia in der Welt begrüßen zu dürfen. Wir sind bereits sehr verliebt", schrieb Hingis.

Anzeige

Martina Hingis hat Tennis-Karriere endgültig beendet

Die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin im Einzel hatte erst 2017 ihre Laufbahn zum dritten Mal und endgültig beendet. 2002 hörte sie verletzungsbedingt auf, 2007 zog sie sich nach einer positiven Kokainprobe zurück.

Martina Hingis (mit Mary Pierce) wurde 1997 zur jüngsten Nummer 1 aller Zeiten
Martina Hingis (mit Mary Pierce) wurde 1997 zur jüngsten Nummer 1 aller Zeiten © Getty Images

Im März 2013 feierte Hingis im Doppel und Mixed ihr Comeback und bald weitere Grand-Slam-Erfolge. Spätes Highlight: Bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 holte sie zudem Silber an der Seite ihrer Landsfrau Timea Bacsinszky. 

Insgesamt hat Hingis bei 25 Majors (5x Einzel, 13x Doppel, 7x Mixed) triumphiert. 209 Wochen stand sie an der Spitze der Einzel-Weltrangliste - 1997 war Hingis im Alter von 16 Jahren und drei Monaten die jüngste Nummer eins der WTA-Weltrangliste geworden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image