vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel und seine damalige Freundin Hanna 2012 bei einem Stadionbesuch in Barcelona
Sebastian Vettel und seine damalige Freundin Hanna 2012 bei einem Stadionbesuch in Barcelona © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sebastian Vettel und seine langjährige Freundin Hanna Prater sind seit 2019 Mann und Frau. Ihre Liebesgeschichte begann im Stadion von Borussia Dortmund.

Seit ihrer Jugendzeit war sie an seiner Seite, ist die Mutter seiner drei Kinder, seit 2019 ist sie auch die Frau von Sebastian Vettel.

Im Juni 2019 hat der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel seine langjährige Lebensgefährtin Hanna Prater geheiratet. Das Paar, das sich seit der gemeinsamen Schulzeit in Vettels Heimatstadt Heppenheim kennt, lebt seit Jahren in der Schweiz und hat mit ihr zwei Töchter sowie einen Sohn, der im November 2019 zur Welt kam.

Laut Bild gaben sich die beiden im französischen Le Castellet in einer standesamtlichen Zeremonie im Familienkreis das Ja-Wort, beim darauffolgenden Frankreich-GP machte ein goldener Ring an Vettels Hand die dann auch offiziell bestätigte Trauung öffentlich.

Anzeige

WM 2006 brachte Sebastian Vettel und Hanna Prater zusammen

Vettels Frau, die in der Modebranche arbeitet, meidet das Rampenlicht - wie auch Vettel, wenn es nicht um die Rennen geht -, es gab nur wenige gemeinsame öffentliche Auftritte, seit der Geburt der beiden Töchter Emily und Matilda 2014 und 2015 wurden sie noch seltener.

Auch an der Strecke zeigt sie sich selten, die Feier des WM-Titels 2012 war eine Ausnahme. "Wenn meine Freundin jetzt dabei wäre, hätte ich wahrscheinlich das Bedürfnis, mich zu kümmern. Dann weiß ich aber, dass sich das nicht mit der Arbeit vertragen würde", erklärte Vettel einmal bei RTL. Vettel ist jede Inszenierung seines Privatlebens fremd, er schirmt es im Gegenteil stark ab.

Eines der wenigen Details über die Liebe, die er verraten hat: Die beiden haben sich bei der WM 2006 im Stadion des BVB lieben gelernt, wie er 2017 in einem Interview mit dem Magazin des Weltverbands FIFA berichtete.

Das WM-Spiel Japan - Brasilien mit Ronaldinho verhalf Sebastian Vettel zum Liebesglück
Das WM-Spiel Japan - Brasilien mit Ronaldinho verhalf Sebastian Vettel zum Liebesglück © Getty Images

"Ich erinnere mich gerne an das 1:4 zwischen Japan und Brasilien in Dortmund zurück. Ronaldo, Ronaldinho, ein WM-Spiel mit fünf Toren", sagte Vettel: "Aber es gab noch einen anderen unvergesslichen Moment an jenem Abend: Ich bin mit meiner jetzigen Freundin zusammengekommen. Der Besuch im Dortmunder Stadion war so etwas wie ein Schlüsselmoment in meinem Leben."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image