vergrößernverkleinern
Eugenie Bouchard räkelt sich am Strand
Eugenie Bouchard räkelt sich am Strand © instagram.com/geniebouchard
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eugenie Bouchard sehnt sich während der Coronakrise nach Gesellschaft. Nach einem entsprechenden Tweet kann sich die Tennis-Beauty vor Anfragen kaum retten.

Wer hätte das gedacht?!

Eugenie Bouchard kann sich nach ihrem Corona-Post, den sie fünf Tage zuvor abgesetzt hatte, vor Dating-Anfragen kaum retten.

"Mein Berater hat mich gerade darüber informiert, dass ihr Dating-Anfragen an die Mailadresse meiner Website sendet. IHR MÜSST DAMIT AUFHÖREN", twitterte die kanadische Tennis-Spielerin am Sonntag, versah den letzten Satz allerdings mit drei Lach-Smileys.

Anzeige

Bouchard fühlt sich einsam

Vergangenen Mittwoch hatte sich Bouchard indirekt einen Freund gewünscht. "Ich beschwere mich nicht, aber ich denke, Quarantäne würde mit einem Freund viel mehr Spaß machen", hatte die 26-Jährige bei Twitter geschrieben und damit ihrer Einsamkeit während der Coronakrise Ausdruck verliehen.

Wie viele Anwärter sich gemeldet haben, verriet sie nicht. Ihr Agent dürfte allerdings genug Arbeit haben...

Bis Bouchard wieder Tennis spielen kann, dürfte es noch eine Zeit lang dauern. Der internationale Damen-Verband WTA hat mindestens bis 7. Juni alle Turniere abgesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image