vergrößernverkleinern
2018 William Hill PDC World Darts Championships - Day Six
Adrian Lewis darf in den nächsten drei Monaten kein Darts spielen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Adrian Lewis bekommt die Quittung für seine Attacke auf Antonio Justicia Perales beim Quali-Turnier für die UK Open. Er bekommt eine Geld- und Bewährungsstrafe.

Der zweimalige Weltmeister Adrian Lewis wurde für seine Attacke auf Antonio Justicia Perales bestraft.

Die PDC verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 3.000 Pfund (etwa 3.400 Euro) und zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten. Falls er innerhalb dieser Zeit ein weiteres Mal auffällig werden sollte, bekäme er eine dreimonatige Sperre auferlegt.

Vorläufig gesperrt

Der 33-Jährige hatte beim Qualifikationsturnier für die UK Open seinen Gegner an den Hals gegriffen und ihn gestoßen.

Die Darts Regulation Authority hatte Lewis nach dem Vorfall vorläufig gesperrt.

"Ich bedauere zutiefst, dass meine Enttäuschung überhand genommen hat, aber ich hatte das Gefühl, dass mein Gegner mich provozieren wollte", sagte Lewis zu dem Urteil.

(DAZN zeigt alle Darts-Events live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

"Ich weiß jetzt, dass ich die Probleme der Turnierleitung hätte mitteilen sollen, anstatt Jose Antonio Justicia Perales nach dem Spiel zu konfrontieren."

Lewis entschuldigte sich zudem bei der PDC.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel