vergrößernverkleinern
Martin Schindler verteidigte seine Tabellenführung in der BILD Superleague Darts Germany © Twitter/@OfficialPDC
teilenE-MailKommentare

Martin Schindler gibt sich in der BILD Superleague Darts Germany weiterhin keine Blöße. Max Hopp steht dagegen vorzeitig als erster Absteiger fest.

Erneute Glanzvorstellung von Martin Schindler am ersten Tag des fünften Spieltags in der BILD Superleague Darts Germany.

Der als Tabellenführer nach Leopoldshöhe gereiste 22-Jährige konnte sieben seiner acht Spiele gewinnen und verteidigte damit erfolgreich seine Spitzenposition.

Besonders wichtig war dabei der Erfolg gegen Gabriel Clemens, der als erster Verfolger von Schindler ins Vereinsheim des 1. DC Bielefeld gereist war. Lediglich im drittletzten Duell des Tages gegen den letztjährigen WM-Teilnehmer Kevin Münch musste sich "The Wall" mit 5:6 geschlagen geben.

Tickets für die BILD Superleague Darts Germany gibt es HIER.

Hopp nach erneuter Absage erster Absteiger

Münch wahrte durch den überraschende Triumph seine minimale Chance auf die Teilnahme an der großen Finalveranstaltung im Maritim Hotel Düsseldorf am 18. November (LIVE im TV auf SPORT1), bei der die besten acht Spieler um einen Startplatz für die Darts WM 2019 spielen.

Da allerdings sowohl Schindler als auch Clemens bereits sicher für die Weltmeisterschaft qualifiziert sind, reicht im Moment der 10. Platz für eine Final-Teilnahme. Dort läuft es auf einen Dreikampf zwischen Rene Eidams, Kevin Münch und Nico Blum heraus.

Definitiv nicht beim Finalevent dabei sein wird dagegen Max Hopp. Nach seiner zweiten Spieltagsabsage im laufenden Turnier wurde Deutschlands Nummer eins als erster Absteiger gewertet. Jedoch hat der "Maximiser" sein WM-Ticket als einer der 32 besten Spieler der Pro Tour Order of Merit bereits sicher.

Die Tabelle nach dem ersten Tag des 5. Spieltags:

1. Martin Schindler 54 Punkte
2. Gabriel Clemens 50
3. Maik Langendorf 46
4. Robert Marijanovic 45
5. Nico Kurz 39
6. Manfred Bilderl 37
7. Stefan Stoyke 36
8. Dragutin Horvath 33
9. Rene Berndt 31
10. Rene Eidams 29
11. Kevin Münch 29
12. Nico Blum 29
13. Sascha Stein 26
14. Max Hopp 20
15. Michael Hurtz 19
16. Marvin Wehder 13

Nächste Artikel
previous article imagenext article image