vergrößernverkleinern
Martin Schindler steht im Finale der PDC Junioren-Weltmeisterschaft © PDC
teilenE-MailKommentare

Als zweiter Deutscher erreicht Martin Schindler das Finale der Junioren-Weltmeisterschaft. Mit einem Sieg könnte er in die Fußstapfen von Max Hopp treten.

Martin Schindler hat das Finale der PDC World Youth Championship erreicht. Dort trifft der Deutsche am 25. November im Butlins Resort in Minehead auf Titelverteidiger Dimitri Van den Bergh.

Beide Spieler überstanden die am Montag ausgetragene Gruppenphase zunächst schadlos und gaben sich auch in den anschließenden Runden keine Blöße. Nach überzeugenden Siegen gegen Rhys Hayden, Bradley Krik und Geert Nentjes setzte sich Schindler im Halbfinale mit 6:3 gegen den Engländer Callan Rydz durch.

Damit hat der 22-Jährige nun die große Chance, als zweiter Deutscher den Titel des Junioren-Weltmeisters zu gewinnen. Vor ihm war dies bereits Max Hopp gelungen, der 2015 im Finale gegen den Engländer Nathan Aspinall triumphierte. (BILD Superleague Darts Germany: 18. November, ab 13.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Zusätzlich qualifizierte sich "The Wall" Schindler auch für den Grand Slam of Darts (ab 10. November täglich LIVE im TV auf SPORT1)

Van den Bergh startet nach Titelgewinn durch

Im vergangenen Jahr setzte sich Van den Bergh im Endspiel gegen Josh Payne durch. Im Anschluss sorgte der Belgier auch bei der PDC World Darts Championship für Furore, als er erst im Viertelfinale am späteren Weltmeister Rob Cross scheiterte.

ANZEIGE: Hier gibt's Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany 

An dem mit 60.000 Pfund dotierten Turnier in Wigan nahmen neben internationalen Qualifikanten auch Spieler der PDC Order of Merit teil. So waren unter anderem World-Matchplay-Halbfinalist Jeffrey de Zwaan, der frühere Finalist Rowby-John Rodriguez und der Chinese Xiaochen Zong am Start.

Für Luke Humphries, Gewinner der Development Order of Merit, war bereits in der Runde der letzten 32 Schluss.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image