Wahnsinn! Unterbuchners Sensation im Video
teilenE-MailKommentare

München - Das Darts-Märchen des Michael Unterbuchner geht weiter. Im Achtelfinale des Grand Slam of Darts setzt sich der Münchner mit 10:6 gegen den Briten James Wade durch.

Der deutsche Darts-Held Michael Unterbuchner hat beim Grand Slam of Darts seinem Märchen ein weiteres Kapitel hinzugefügt und ist ins Viertelfinale eingezogen!

Der 30-Jährige schrieb mit seiner Gala-Vorstellung mit 10:6 gegen Mitfavorit James Wade Darts-Geschichte. 

Noch nie kam ein Deutscher beim Grand Slam so weit. Bereits der Achtelfinal-Einzug des Landsbergers war eine Sensation, gegen Superstar Wade setzte er noch einen drauf.

"Es ist unglaublich! Ich dachte niemals, dass ich James Wade schlagen kann. Er hat doch in den letzten Spielen so fantastisch gespielt. Es ist verrückt!“, sagte ein überwältigter Unterbuchner nach seinem Sieg gegen den zweifachen Champion.

ANZEIGE: Hier gibt's Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany 

"Verrückt!" - Unterbuchner muss neuen Flug buchen

Unterbuchner muss Flug umbuchen

Vor dem Match hatte "T-Rex", wie er seit einer unorthodoxen Wurfbewegung aufgrund damaliger Schulterproblemen genannt wird, nicht viel Hoffnung, sein persönliches Märchen weiterschreiben zu dürfen.

Das unterstreicht auch die Tatsache, dass er für Freitag bereits den Rückflug nach Deutschland gebucht hatte. "Das ist kein Problem, dann buche ich eben einen neuen", meinte Unterbuchner in Nachgang gelassen.

Genauso locker trat Unterbuchner, der bereits seinen Achtelfinaleinzug als "Überraschung" betitelte, auch im Viertelfinale auf. (DATENCENTER: Der Spielplan des Grand Slam of Darts)

Wade entgleitet Match schnell

Mit einer Gala-Vorstellung ließ der Landsberger dem Weltranglistensechsten keine Chance. Das erste Leg konnte Wade noch ohne größere Probleme für sich entscheiden, danach begann T-Rex aufzudrehen.

Unterbuchner gewann vier Legs in Folge, breakte Wade im dritten und fünften Leg und zog schnell mit 4:1 davon. Zwar ließ Unterbuchner im weiteren Verlauf einige Chancen liegen, die Möglichkeit ins Match zurückzukehren gab er Wade jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Das Entscheidungs-Leg zur Unterbuchner-Sensation

"Ich versuche mein Spiel zu spielen und Spaß zu haben", hatte Unterbuchner vor dem Match im SPORT1-Interview angekündigt. ."T-Rex" ließ sich nicht aus dem Konzept bringen, breakte den Briten im elften und im 13. Leg erneut.

Für Wade, der zuvor die World Series Finals und die European Darts Championship gewann, war es die erste Niederlage nach 13 ungeschlagenen Matches vor TV-Kameras.

Viertelfinale gegen Gary Anderson

Als erster Deutscher steht er nun also im Viertelfinale des mit rund 517.000 Euro dotierten Turniers (Grand Slam of Darts: Viertelfinale ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM) 

Dort trifft er auf keinen geringeren als den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson, der sich deutlich mit 10:2 gegen Wesley Harms durchsetzte. 

Anderson marschiert ins Duell mit Unterbuchner

Ein weiterer Gala-Auftritt und dem nächsten Kapitel des Märchens steht nichts mehr im Wege.

Die Spiele am Donnerstag

Jonny Clayton - Krzysztof Ratajski 10:3 
James Wade - Michael Unterbuchner: 6:10
Gary Anderson - Wesley Harms: 10:2
Michael Smith - Michael van Gerwen 8:10

Nächste Artikel
previous article imagenext article image