Hier endet Unterbuchners Darts-Höhenflug
teilenE-MailKommentare

Mit seinem Viertelfinaleinzug beim Grand Slam of Darts spielte sich Michael Unterbuchner in die Herzen der deutschen Darts-Fans. Nun kündigt "T-Rex" einen Wechsel zur PDC an.

Deutschlands neuer Darts-Held Michael Unterbuchner will seine professionelle Karriere forcieren und hat sich deshalb zu einem Verbandswechsel entschlossen. (Die Darts-WM 2019 der PDC ab 13. Dezember LIVE im TV auf SPORT1)

Wie der 30-Jährige mit dem Spitznamen "T-Rex" mitteilte, wird er 2020 in der Q-School, der Qualifikation für die PDC-Tour an den Start gehen.

"Ich habe mich entschieden, das nächste Jahr noch in der BDO zu bleiben und im Jahr 2020 den Versuch in der PDC zu starten", schrieb Unterbuchner bei Facebook.

Unterbuchner schlug Wade beim Grand Slam of Darts

Unterbuchner hatte im zuletzt im November für Schlagzeilen gesorgt, als er beim Grand Slam of Darts sensationell bis ins Viertelfinale kam. Unter anderem setzte er sich im Achtelfinale gegen James Wade durch.

Erst in der Runde der letzten Acht stoppte der zweimalige Weltmeister Gary Anderson Unterbuchners Siegeszug.

Wahnsinn! Unterbuchners Sensation im Video

Unterbuchner betrieb den Darts-Sport bislang nur semiprofessionell beim Ursprungs-Verband BDO. Dort feierte er mit dem Halbfinaleinzug bei der WM 2018 seinen größten Erfolg.

Immer mehr Darts-Spieler entschließen sich zu einem Wechsel zur PDC, da dort wesentlich höhere Prämien ausgeschüttet werden und das Niveau besser ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image