vergrößernverkleinern
Joe Cullen schlägt Rob Cross beim PFC Darts Masters 2019
Joe Cullen schlägt Rob Cross beim PFC Darts Masters 2019 © Lawrence Lustig/PDC
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Milton Keynes - Im PDC Masters treffen die 16 besten Darts-Profis in Milton Keynes aufeinander. Die erste Überraschung: Joe Cullen wirft den früheren Weltmeister Rob Cross aus dem Turnier.

Das PDC Darts Masters ist das erste große Kräftemessen nach der Weltmeisterschaft. Nachdem Weltmeister Michael van Gerwen bereits am Freitag mühelos ins Viertelfinale einzog, kam es am Samstag zur ersten Überraschung.

Der Weltranglisten-15. Joe Cullen setzte sich gegen den Weltmeister von 2018, Rob Cross, durch. Er siegte mit 6:10. Zuvor zog bereits James Wade nach einem 10:7-Sieg gegen Gerwyn Price in die Runde der letzten Acht ein.

Michael Smith siegte gegen Ian White (10:5), später schlug Peter Wright auch noch Adrian Lewis - allerdings denkbar knapp mit 10:9.

Anzeige

Van Gerwen im Viertelfinale gegen Suljovic

Am Freitag schafften neben van Gerwen auch Mensur Suljovic (10:1), Stephen Bunting (10:9) und Dave Chisnall (10:8) das Weiterkommen.

Im Viertelfinale (Sonntag, ab 13.45 Uhr) trifft Weltmeister "MvG" auf Mensur Suljovic, Dave Chisnall auf Stephen Bunting. Außerdem spielen Joe Cullen und James Wade gegeneinander. Im vierten Achtelfinale kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Peter Wright und Adrian Lewis.

Im Viertelfinale wird - wie bereits im Achtelfinale - im Modus "Best of 19 Legs" gespielt, ab dem Halbfinale wird im Modus "Best of 21 Legs" gespielt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image