Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael van Gerwen schreibt bei den Players Championships Finals Darts-Geschichte. Mit einem Neun-Darter stellt er einen Rekord von Legende Phil Taylor ein.

Michael van Gerwen hat einmal mehr Darts-Geschichte geschrieben. Der Weltranglistenerste warf in der 2. Runde der Players Championship Finals in Minehead beim 6:5-Erfolg gegen Adrian Lewis einen Neun-Darter. (Die Darts-WM 2020 vom 13. Dezember bis zum 1. Januar LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Es war van Gerwens 22. perfektes Leg, seit er als Profi bei der PDC spielt. Damit holte er Rekordhalter Phil Taylor ein, der in seiner Karriere ebenfalls 22 Neun-Darter warf. 

Bei TV-Turnieren hat die Legende allerdings noch die Nase vorne. "The Power" schaffte vor Kameras elf Neun-Darter, für van Gerwen war es der sechste, womit er in der ewigen Rangliste nun auf dem alleinigen zweiten Platz liegt.

Anzeige

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Neun-Darter von van Gerwen aus dem Nichts

Besonders bemerkenswert: "Mighty Mike" spielte den Neuner in einem Spiel, in dem er mit einem Drei-Dart-Average von knapp unter 90 Punkten auf einem für seine Verhältnisse schlechten Niveau unterwegs war.

Dann gelangen ihm hintereinander 180, 177 und 144 Punkte und er baute seine Führung auf 5:3 aus. Anschließend warf er im nächsten Leg sogar noch weitere fünf perfekte Pfeile. Am Ende zitterte sich der Niederländer zum 6:5-Sieg.

Durch den Neuner schraubte er seinen Average noch auf 96,4 Punkte in die Höhe.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image