vergrößernverkleinern
Peter Wright hat einen Darts-Weltrekord aufgestellt
Wie wird Dart gespielt? Was ist Steeldart? Hier werden Ihre Fragen beantwortet. © PDC
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Darts FAQ: Hier finden Sie Antworten zu Ihren Fragen zur Sportart Darts! Wie wird Darts gespielt? Was ist ein Steeldart? Hier werden Ihre Fragen beantwortet.

Darts: Keine Sportart ist derzeit so beliebt wie das Pfeilespiel aus England. Immer mehr Hobbyspieler entdecken Darts für sich. Dabei stellen sich anfänglich einige Fragen. Wie zähle ich die Punkte? Welche Dartscheibe sollte ich kaufen? Aber auch Fragen zur Geschichte des Sports: Wer gehört zu den besten Spielern aller Zeiten?  

Diese und viele weitere interessante Fragen werden wir im folgenden FAQ für Sie beantworten. 

Wie zählt man die Punkte beim Darts? 

Hier erklären wir die Dartscheibe mit entsprechender Punktanzahl von innen nach außen: 

Anzeige
  • Bulls-Eye: 50 Punkte 
  • Half-Bull (Ring um Bulls-Eye): 25 Punkte 
  • Innerer Ring: 3-fache Punktzahl der entsprechenden Zahl (Triple) 
  • Äußerer Ring: doppelte Punktzahl der entsprechenden Zahl (Double) 

Wirft man z.B. eine sog. “Triple 20” (Triple-Feld im Abschnitt 20), hat man 60 Punkte erzielt (3 x 20 Punkte). 

So ist die Scheibe aufgebaut
So ist die Scheibe aufgebaut © SPORT1-Grafik

Wie hoch muss man eine Dartscheibe hängen? 

Zwei Maße sind beim Aufhängen der Dartscheibe zu beachten: Zum einen muss die Höhe der Scheibe festgelegt werden, zum anderen der Abstand zur Dartscheibe. Gemessen wird ausgehend vom Bullseye. Die Höhe von Boden zu Bulls-Eye muss 1,72m betragen. Informationen zum Abstand zur Dartscheibe finden Sie im Abschnitt “Wie weit ist der Abstand beim Dart?”. 

Wie groß ist der Durchmesser einer Dartscheibe? 

Der Durchmesser einer Steeldarts-Dartscheibe beträgt meist 45cm.  Hierbei handelt es sich nicht um den Durchmesser der reinen Spielfläche. Der Durchmesser der Spielfläche beträgt meist 34cm. Von offizieller Seite (Deutsche Elektronik Dart Sportvereinigung, Deutscher Sportautomatenbund und Deutscher Dart-Verband) wurden zusätzlich folgende Maße der Dartscheibe festgelegt: 

  • Durchmesser Bulls-Eye: 12.7 mm 
  • Breite Tripple- und Double Felder: 8 mm 
  • Äußerer Rand Doublerings bis Mitte Bullseye: 170 mm 
  • Äußerer Rand Triplerings bis Mitte Bullseye: 107 mm 

Die Maße können von Hersteller zu Hersteller etwas variieren. Weitere Informationen inkl. Maße der Dartscheiben finden Sie in unserem Darts-Shop. 

Was passiert beim Darts bei Rest 1? 

Eine 1 Rest wird im Darts als Überworfen gewertet. Das bedeutet, dass alle in diesem Spielzug geworfenen Punkte als ungültig gelten und zurück auf das Punktekonto gerechnet werden. Dies ist so festgelegt, da mein beim Darts immer mit einem “double” beenden muss.  Dies gilt zumindest für Spiele unter der Vorgabe “Double-Out”, welche bei WM-Turnieren gilt.  

Was bedeutet Double-Out? Diese und weitere Antworten finden Sie in unserem Darts-Glossar.  

Wie weit ist der Abstand beim Darts? 

Unterschieden wird hier zwischen den beiden Pfeil-Arten. 

  • Steeldarts: 2,93 Meter 
  • Softdarts: 2,98 Meter 

Der Abstand zur Dartscheibe wird vom Bullseye (Zentrum der Scheibe) zur Abwurfslinie in einer Diagonalen ermittelt. 

Der Mittelpunkt des Dartsboards befindet sich exakt in einer Höhe von 1,73 Meter
Der Mittelpunkt des Dartsboards befindet sich exakt in einer Höhe von 1,73 Meter © SPORT1-Grafik

Wie wird Darts gespielt?

Alle Spieler werfen nacheinander mit jeweils 3 Pfeilen auf die Dartscheibe. Sie versuchen abwechselnd die Zahl 501 (oder auch 301) auf null zu bringen. Maximal kann ein Spieler, bei 3 Würfen pro Spielzug, 180 Punkte erzielen. Dies gelingt, wenn er alle Pfeile in das Feld der “Triple 20” trifft. Gewonnen hat, wer als erster Spieler 0 Punkte erzielt hat.  

Weitere Erklärungen zu den Spielregeln finden Sie in diesem Artikel.

Wer ist der beste Dartspieler aller Zeiten? 

  • Platz 10: Trina Gulliver – die beste Spielerin aller Zeiten, 10 Weltmeister-Titel 
  • Platz 9: Dennis Priestley – 2 Weltmeister-Titel 
  • Platz 8: Gary Anderson – 2 Weltmeister-Titel, Gewinner World Matchplay, Premier League und UK Open 
  • Platz 7: Martin Adams – 3 Weltmeister-Titel 
  • Platz 6: John Lowe – 3 Weltmeister-Titel  
  • Platz 5: John Part – 2 PDC-Weltmeister-Titel  
  • Platz 4: Raymond van Barneveld – u.a. 4 BDO-Weltmeister-Titel, 1 PDC-Weltmeister-Titel  
  • Platz 3: Eric Bristow – 5 Weltmeister-Titel, Mitglied der PDC Hall of Fame 
  • Platz 2: Michael van Gerwen - Vier Premier-League-Triumphe in Serie (Taylors Rekord eingestellt), Erfolge bei allen Major-Events, drei WM-Triumphe und Rekorde am Fließband 
  • Platz 1: Phil Taylor - 16 Mal wurde der Engländer Weltmeister - zweimal bei der BDO und 14 Mal bei der PDC. Dazu kommen 16 Siege beim World Matchplay, elf Erfolge beim World Grand Prix und sechs Premier-League-Siege. 
Phil Taylor würde sich den WM-Titel immer noch zutrauen
Phil Taylor würde sich den WM-Titel immer noch zutrauen © Getty Images

Wo kann ich eine elektronische Dartscheibe kaufen? 

Dartscheiben, egal in welcher Form, sind sowohl im Einzel- als auch im Onlinehandel erhältlich. SPORT1 bietet ebenfalls einen Darts-Shop an.  

Hier gelangen Sie direkt zu Angeboten unserer elektronischen Dartscheiben.   

Was für Dartpfeile als Anfänger? 

Prinzipiell sollte man als Anfänger schwerere Darts verwenden. Diese gleichen einige Wurffehler besser aus als leichtere Darts. Sollte man dagegen schon Wurferfahrung besitzen, kann man sich an leichteren Darts versuchen. Ein geeignetes Einsteigergewicht liegt zwischen 22-24 Gramm. 

Weitere Kaufberatung passend für Ihre Anforderungen finden Sie in unserem Online-Shop

Was ist Steeldart? 

Die Spitze eines Steeldart ist aus Metall. Dies ist auch der entscheidende Unterschied zu einem Softdart. Steeldarts dürfen bis zu 30,4cm lang und 50 Gramm schwer sein. Sie haben aufgrund der Metallspitze automatisch in den meisten Fällen ein höheres Gewicht als Softdarts.

Was ist Softdart? 

Softdarts haben eine Spitze aus Kunststoff. Diese Art von Darts wird meist für den Einsatz an einer elektronischen Dartsscheibe verwendet. Die Dartsscheibe wird dadurch weniger abgenutzt und beschädigt als durch Steeldarts.  

Welche Dartscheibe soll ich kaufen? 

Bei der Wahl einer Dartsscheibe gibt es im Grundsatz zwei verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Unterschieden wird bei der Auswahl einer Dartscheibe zwischen einer elektronischen Dartsscheibe und einer klassischen Dartsscheibe, auch oft als Steel-Dartsscheibe bezeichnet. Der wesentliche Unterschied besteht in der Wahl der Darts. Elektronische Dartsscheiben werden mit Soft Darts bespielt, Steel-Dartsscheiben mit Steel Darts.  

Vorteile elektronische Dartscheibe:

  • Soft Darts gelten als ungefährlicher
  • Punkte werden automatisch zusammengezählt
  • Einige auswählbare Spielmodi

Nachteile elektronische Dartscheibe:

  • Gewicht der Darts entspricht nicht der Steel-Darts 

Aber welche Vorteile bzw. Nachteile bietet dagegen eine Steel-Dartscheibe?

Vorteile Steel-Dartsscheibe:

  • Werfen wie die Profis!
  • Kein Strom benötigt

Nachteile Steel-Dartscheibe:

  • Keine automatische Berechnung der Punkte
  • Höherer Verschleiß durch die Pfeil-Art

Wie lang darf ein Dartpfeil sein? 

Ein Dartspfeil darf maximal 30,5cm lang sein. Hierbei handelt es sich um sogenannte Steel Darts, welche sogar bis zu 50 Gramm wiegen können. Soft Darts, welche vor allem an Hobby-Dartscheiben genutzt werden, sind bis zu 16,8cm lang.  

Welche Darts spielen Profis? 

  • Michael van Gerwen: XQMax, 23 Gramm 
  • Gary Anderson: Unicorn Maestro Phase 3, 23 Gramm 
  • James Wade: Maestro Premier James Wade Phase 2, 20 Gramm 
  • Adrian Lewis: Target Adrian Lewis Gen 2, 21 Gramm 
  • Gerwyn Price: Red Dragon, 24 Gramm 
  • Martin Schindler: Team One80, 23 Gramm 
  • Phil Taylor: Target Power 9Five 95%: 26 Gramm 
  • Peter Wright: Einer der bekanntesten Spieler unter den Darts-Stars unterscheidet sich auch bei der Auswahl seiner Dartspfeile von seinen Konkurrenten. So wechselt "Snakebite" seine Darts immer wieder – teilweise sogar täglich. Allerdings bleibt er dabei immer der Marke Red Dragon treu. Beim Gewicht variiert er zwischen 20 und 26 Gramm. 
Peter Wright hat sich den Titel bei "The Masters" gesichert
Peter Wright hat sich den Titel bei "The Masters" gesichert © Getty Images
Nächste Artikel
previous article imagenext article image