vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen ist in Hildesheim vorzeitig ausgeschieden
Michael van Gerwen ist in Hildesheim vorzeitig ausgeschieden © Lawrence Lustig/PDC
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Michael van Gerwen ist das German Darts Championship überraschend früh vorbei. Der Weltranglistenerste scheitert - genau wie der Deutsche Max Hopp.

Für Michael van Gerwen ist der Traum vom nächsten Titel auf der PDC-Tour früh geplatzt. Der Niederländer unterlag im Achtelfinale des German Darts Championship in Hildesheim Mervyn King mit 1:6.

Dem Weltranglistenersten gelang dabei kaum etwas. Er traf nur einen von acht Versuchen auf Doppel (Quote von 12,5 Prozent) und kam am Ende auf einen für MvG katastrophalen Drei-Dart-Average von 89,61 Punkten.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Anzeige

Der Engländer machte es mit einem Durchschnitt von knapp über 100 und 42,86 Prozent Checkout-Quote wesentlich besser und zog verdient ins Viertelfinale ein. Für van Gerwen war es eine weitere Enttäuschung im durchwachsenen Jahr 2020.

Nach MvG zog auch Weltmeister Peter Wright den Kürzeren. Der Schotte musste sich dem Waliser Jonny Clayton mit 3:6 geschlagen geben, obwohl sein Average um über fünf Punkte besser war. Die bessere Doppelquote und das gute Timing gaben jedoch den Ausschlag.

Meistgelesene Artikel

Hopp scheitert im Achtelfinale an Noppert

Auch Max Hopp verpasste den Sprung unter die letzten Acht. Trotz zwischenzeitlicher 4:2-Führung musste er sich van Gerwens Landsmann Danny Noppert beugen. Der Niederländer setzte sich mit 6:4 durch, weil Hopp sein Niveau in der Endphase nicht halten konnte.

Ein Average von 90,74 und eine Doppelquote von 28,57 Prozent waren zu wenig gegen Noppert, der nach dem Match 96,91 Punkte und 33,33 Prozent zu Buche stehen hatte.

Der Sieger des Events der European Tour wird noch am Sonntagabend ermittelt.

Das Achtelfinale beim German Darts Championship im Überblick:

Michael van Gerwen - Mervyn King 1:6
Mensur Suljovic - James Wade 1:6
Peter Wright - Jonny Clayton 3:6
Dave Chisnall - Nathan Aspinall 6:3
Max Hopp - Danny Noppert 4:6
Daryl Gurney - Glen Durrant 6:4
Devon Petersen - Rob Cross 6:5
Krzysztof Ratajski - Joe Cullen 6:2

Nächste Artikel
previous article imagenext article image