Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Raymond van Barneveld muss sich bei seiner Rückkehr auf die PDC-Tour zum Auftakt geschlagen geben. Michael Unterbuchner sorgt für Furore. Auch ein Neun-Darter fällt.

Enttäuschendes Comeback für Raymond van Barneveld!

Die niederländische Darts-Legende musste sich gleich in ihrem ersten Spiel nach der Rückkehr auf die PDC Tour geschlagen geben. "Barney" unterlag beim ersten Turnier der Super Series, dem Players Championship 1 in Bolton, dem WM-Halbfinalisten von 2021 Stephen Bunting mit 5:6.

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Anzeige

Van Barneveld hatte sich erst Mitte Februar die Tour Card in der Q-School zurückgeholt, nachdem er eigentlich seine Karriere schon beendet hatte.

Den Tagessieg sicherte sich der Engländer Joe Cullen. Der "Rockstar" behielt im Finale gegen Masters-Sieger Jonny Clayton mit 8:7 die Oberhand.

Meistgelesene Artikel

Unterbuchner besiegt Wright

Für zwei Deutsche lief das erste Event der Pro Tour erfolgreich. Michael Unterbuchner, der sich kürzlich erstmals die Tour Card sichern konnte, setzte mit einem 6:1-Erfolg gegen den Weltranglistendritten Peter Wright in Runde 2 ein Ausrufezeichen. (Alles Wichtige zum Darts)

Kurz darauf musste sich "T-Rex" jedoch dem Waliser Jon Worsley mit 2:6 geschlagen geben.

Gabriel Clemens erwischte bei seinem ersten Auftritt nach dem bitteren WM-Achtelfinale gegen Krzysztof Ratajski einen guten Tag. Der "German Giant" kämpfte sich unter den 128 Tour-Card-Inhabern bis ins Viertelfinale vor, unterlag dort jedoch Joe Cullen mit 4:6.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Martin Schindler und Steffen Siepmann schieden bereits in Runde 1 aus, Max Hopp verabschiedete sich eine Runde später. Florian Hempel und Robert Marijanovic waren beim ersten Turnier nicht am Start.

Van Gerwen unterliegt 19-Jährigem

Für Weltmeister Gerwyn Price war bereits in der Runde der letzten 64 Schluss. Der Waliser verlor gegen Gary Anderson, den er im Finale im Ally Pally noch souverän bezwungen hatte, mit 2:6.

Michael van Gerwen zog sensationell in der 3. Runde gegen den 19 Jahre alten Debütanten Lewis Williams aus Wales mit 5:6 den Kürzeren.

Den ersten Neun-Darter des Jahres gab es auch schon. Michael Smith zeigte in seinem Auftaktmatch gegen den Belgier Geert De Vos das perfekte Leg.

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Ergebnisse ab dem Viertelfinale im Überblick:

Viertelfinale:
Joe Cullen - Gabriel Clemens 6:4
Jonny Clayton - James Wade 6:2
Nathan Aspinall - Rob Cross 6:5
Jon Worsley - Michael Smith 6:5

Halbfinale:
Clayton - Worsley 7:0
Cullen - Aspinall 7:4

Finale:
Cullen - Clayton 8:7

Nächste Artikel
previous article imagenext article image