Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Raymond van Barneveld kollabiert direkt nach einem Darts-Match und bereitet Sorge. Nun meldet sich der 53-jährige Pfeile-Star zu Wort - und nennt private Gründe.

Er sorgte für einen Schockmoment, ließ Schlimmes um seine Gesundheit befürchten: Doch nun hat Darts-Legende Raymond van Barneveld zumindest fürs Erste Entwarnung gegeben.

Einen Tag nach seinem Zusammenbruch beim Players Championship 8 auf der Pro Tour meldete sich der fünfmalige Weltmeister zu Wort und nannte dabei auch private Gründe.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Anzeige

"Mir wurde schwarz vor Augen", erklärte van Barneveld dem Algemeen Dagblad die Situation, als er kurz nach seiner Erstrunden-Niederlage gegen Ryan Searle aus England (1:6) kollabiert und das Spielgeschehen in der Marshall Arena in Milton Keynes daraufhin für kurze Zeit unterbrochen worden war.

Zu Hilfe geholte Sanitäter versorgten den Niederländer umgehend medizinisch. Weil ein unauffälliges EKG einen Herzinfarkt zunächst ausschloss, wurde auf eine Einlieferung in ein Krankenhaus verzichtet, "Barney" zur Beobachtung und Erholung in sein Hotelzimmer gebracht. 

"Ich habe Diabetes, also ist das das Erste, woran man denkt", kommentierte der 53-Jährige, der sich inzwischen wieder "okay" fühle, nun seinen Ohnmachtsanfall. "Mein Zuckergehalt war leicht erhöht, aber nicht viel. Vermutlich gab es auch andere Dinge."

Meistgelesene Artikel

Darts: Van Barneveld spricht über Zusammenbruch

Van Barneveld erklärte weiter, dass ihn womöglich familiäre Sorgen belasten: "Ich hatte in letzter Zeit viel Stress zu Hause wegen der Gesundheit meines Vaters. Er hatte letzten Sonntag einen Hirninfarkt und erholt sich jetzt."

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Das Darts-Spielen bringe "natürlich auch Druck mit sich. Außerdem konnten sich die Fenster in meinem Hotelzimmer nicht öffnen, und ich hatte an diesem Tag wenig frische Luft. Aber jetzt geht es mir gut."

Van Barnevelds Freundin Julia und Landsmann Jeffrey de Zwaan hatten van Barneveld nach dessen Kollaps zunächst vor Ort beigestanden. (NEWS: Alles zum Darts)

"Die positive Nachricht ist, dass es nichts mit seinem Herzen zu tun hat", hatte van Barnevelds Manager Ben de Kok noch am Freitagabend gesagt, dabei aber die familiären Sorgen seines Schützling ungenannt gelassen. "Ich hatte wirklich Angst davor. Sie können mit Diabetes leben, aber nicht mit Herzerkrankungen."

Van Barneveld leidet an Diabetes

Van Barneveld, der inzwischen mit Trainer Iwe Kuitert in die Niederlande zurückgekehrt ist, soll sich nun offenbar einer Reihe weiterer medizinischen Untersuchungen unterziehen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Routinier hatte seine Karriere im Dezember 2019 ursprünglich für beendet erklärt, in diesem Jahr jedoch ein Comeback gewagt. 

Mit einem Turniersieg auf der Pro Tour Ende Februar hatte "Barney" sehr schnell wieder einen Achtungserfolg gefeiert. Allerdings war er bei seiner Rückkehr auf die TV-Bühne bei den UK Open Anfang März in seinem Auftaktspiel ausgeschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image