Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

London - Glen Durrant unterläuft bei seinem WM-Aus gegen Dirk van Duijvenbode ein Trinkflaschen-Fauxpas. Gerwyn Price liefert gegen Mervyn King eine Machtdemonstration ab.

Dirk van Duijvenbode bleibt DIE Überraschung bei der Darts-WM!

Der "Aubergenius" hat im Achtelfinale bereits das zweite Schwergewicht ausgeschaltet. Nachdem er in Runde 2 bereits Rob Cross, Weltmeister von 2018, ausschaltete, gelang ihm gegen Premier-League-Sieger Glen Durrant die nächste Sensation.

Der 28 Jahre alte Niederländer kämpfte sich nach einem 1:3-Satzrückstand mit einer grandiosen Leistung zurück ins Match und rang den "Duzza" im Entscheidungsleg des finalen siebten Satzes zum 4:3-Sieg nieder.

Anzeige

Darts-WM seit 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER

Auch interessant

Durrant trinkt aus Flasche des Gegners

Durrant, der sich zwischenzeitlich mit einem Average von 90 Punkten weit unter dem seines Gegners (100 Punkte) bewegte, konnte mit einer starken Doppelquote und High-Finishes (u.a. 154 Zähler) die ersten beiden Sätze trotzdem für sich entscheiden.

Mit einem kleinen Zwischenfall verwirrte Durrant den Gegner noch zusätzlich: Der Engländer lief nach einer Aufnahme versehentlich zum falschen Tisch und trank aus einer von van Duijvenbodes Trinkflaschen!

Van Duijvenbode spielt zweifache Doppel-18

Mit dem Anschluss zum 1:2 schöpfte van Duijvenbode neuen Mut, begann Satz 4 direkt mit einem 129er-Checkout und glänzte auch in Satz 5 mit einem 92er-Finish. Auffallend dabei: Der Niederländer checkte beide über die zweifache Doppel-18 aus, was ungewöhnlich ist. (Statistiken zu Durrant vs van Duijvenbode)

Auch dank eines überragenden 170er-Checkouts von van Duijvenbode ging es in den finalen siebten Satz, wo der Underdog (Nr. 45 der Welt) gegen den Favoriten Durrant (Nr. 12) die Oberhand behielt.

Im Viertelfinale trifft van Duijvenbode nun auf den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson, der am Nachmittag mit einem Statement-Sieg gegen Devon Petersen geglänzt hatte.

Machtdemonstration des Iceman

Superstar Gerwyn Price hat mit einer weiteren Machtdemonstration seine Titelambitionen untermauert. Der "Iceman", Nummer drei der Weltrangliste, ließ Mervyn King (Nr. 19) beim 4:1-Sieg keine Chance.

Mit einem Average von fast 98 Punkten, einer extrem starken Doppelquote von 52% sowie High-Finishes von 148 und 115 Zählern stürmte der ehemalige Rugbyspieler Price ins Viertelfinale. Dort trifft er Daryl Gurney.

ACHTELFINALE (Best of 7 Sets)

Mittwoch, 30. Dezember 2020

Afternoon Session ab 13 Uhr:
Vincent van der Voort - Daryl Gurney 2:4
Stephen Bunting - Ryan Searle 4:3
Devon Petersen - Gary Anderson 0:4

Evening Session ab 19 Uhr:
Dirk van Duijvenbode - Glen Durrant 4:3
Gerwyn Price - Mervyn King 4:1
Dave Chisnall - Dimitri van den Bergh

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image