vergrößernverkleinern
DEB-Kader 2019
DEB-Kader 2019 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Freude bei den Thomas Sabo Ice Tigers. Die Mannschaft aus Nürnberg steht nach einem Sieg gegen ein russisches Spitzenteam im Halbfinale des Spengler Cups.

Die Thomas Sabo Ice Tigers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben beim traditionsreichen Spengler Cup in Davos durch ihren ersten Sieg im laufenden Turnier das Halbfinale erreicht. Die Franken gewannen gegen das russische Spitzenteam HK Metallurg Magnitogorsk 3:1 (1:0, 2:1, 0:0).

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel des ältesten Eishockey-Turniers der Welt am Silvestertag bietet sich Spengler-Cup-Debütant Nürnberg gegen das Team Canada am Sonntag (15.10 Uhr) die Chance zur Revanche für die 2:6-Vorrundenniederlage am vergangenen Freitag. Im zweiten Semifinale tritt der finnische Topklub KalPa Kuopio Hockey Oy gegen den Schweizer Gastgeber HC Davos an.

Frühe Führung für Nürnberg

Nürnberg, das die Vorrunde durch die Lektion gegen die Kanadier und das vorangegangene 2:3 zum Auftakt gegen Davos als siegloser Gruppenletzter abgeschlossen hatte, ging gegen Magnitogorsk schon in der fünften Minute durch Patrick Reimer erstmals in Führung.

Anzeige

Nach dem Ausgleich der Russen zu Beginn des zweiten Spielabschnitts sorgten Brandon Buck (27.) und Leo Pföderl (29.) mit einem Doppelschlag bereits im Mitteldrittel für die Entscheidung zugunsten der Ice Tigers.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image