vergrößernverkleinern
Marco Sturm wird Assistenztrainer bei den LA Kings
Für Marco Sturm ist Heynckes einer der besten Trainer der Welt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm lobt Bayern-Coach Jupp Heynckes. Er sieht den 72-Jährigen als einen der besten Trainer der Welt.

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm würde Jupp Heynckes gerne über die Schulter schauen. "Ich würde gerne mal ein paar Tage oder Wochen mit ihm verbringen, um zu sehen, wie er arbeitet", sagte der Silber-Coach der Olympiahelden am Rande eines PR-Termins mit Tipico über den Trainer des deutschen Rekordmeisters Bayern München.

"Ich habe in meiner Karriere auch einige ältere Trainer gehabt, noch ein bisschen von der alten Schule", berichtete der 39-Jährige, mit 1006 Partien deutscher Rekordspieler in der NHL: "Im Endeffekt habe ich da am meisten gelernt." Man sehe beim FC Bayern, dass auch die jungen Spieler durch Heynckes noch viel lernten.

Sturm wünscht Heynckes das Triple

"Erfahrung und Gelassenheit" zeichneten den 72-Jährigen aus, meinte Sturm: "Er ist unersetzbar, einer der besten Trainer der Welt". Mit Heynckes spiele Bayern wieder attraktiven Fußball, deshalb seien viele zu "stillen Bayern-Fans" geworden. Er wünsche Heynckes zum Karriereende noch einmal das Triple. 

Die Münchner müssen am Dienstag (ab 20.45 im LIVETICKER) im Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim Titelverteidiger Real Madrid einen 1:2-Rückstand aufholen. Nach dem 28. deutschen Meistertitel haben sie am 19. Mai gegen Eintracht Frankfurt die Chance auf den DFB-Pokalsieg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image