Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Schweiz fährt bei der Eishockey-WM den nächsten Sieg ein. Großbritannien kommt derweil auch gegen Dänemark komplett unter die Räder.

Vizeweltmeister Schweiz hat bei der Eishockey-WM in der Slowakei (täglich LIVE im TV auf SPORT1) den dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren.

Die Mannschaft von Coach Patrick Fischer bezwang Österreich 4:0 (1:0, 0:0, 3:0). Dadurch zogen die Eidgenossen in der Gruppe B an Rekordweltmeister und Olympiasieger Russland vorbei an die Tabellenspitze.

Die Treffer erzielten Kevin Fiala (20.), Roman Josi (54.), Philipp Kurashev (59.) und Sven Andrighetto (60.).

Anzeige

Dänemark feiert Schützenfest

Die Aufsteiger Großbritannien und Italien sind hingegen auf dem Weg zurück in die Zweitklassigkeit.

Die Briten kassierten in der deutschen Gruppe A in Kosice mit 0:9 (0:3, 0:5, 0:1) gegen Dänemark ebenso ihre dritte Niederlage im dritten Spiel wie die Italiener in der Gruppe B in Bratislava beim 0:3 (0:0, 0:2, 0:1) gegen Lettland.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nach dem relativ knappen 1:3 gegen die deutsche Nationalmannschaft zum Auftakt waren die Briten wie schon beim 0:8 gegen Kanada völlig überfordert. Die Italiener mit fünf Deutschland-Legionären hatten zuvor bereits 0:9 gegen die Schweiz und 0:8 gegen Schweden verloren. 

Dänen-Duo mit Dreierpack

Im ersten Drittel legten die Dänen gleich stark los und führten schnell mit 3:0. Im zweiten Abschnitt legten das Team von Trainer Per Bäckman noch einmal fünf Treffer nach.

Den Schlusspunkt setzt Morten Poulsen, der wie Nicklas Jensen drei Treffer erzielte, gut acht Minuten vor Schluss.

Meistgelesene Artikel

Nach dem dritten Spieltag liegt Dänemark in Gruppe A auf dem noch zum Einzug ins Viertelfinale berechtigenden Platz vier. Die Briten zieren mit ihren drei Niederlagen das Tabellenende.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image