Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kanada feiert gegen die USA einen ungefährdeten Sieg und leistet damit Deutschland Schützenhilfe. Russland feiert derweil einen Kantersieg gegen Schweden.

Kanada hat das abschließende Gruppenspiel bei der Eishockey-WM gewonnen und damit Deutschland Schützenhilfe geleistet. (Tabellen der Eishockey-WM)

Durch den 3:0-Erfolg gegen die USA schoben sich die Kanadier selbst auf Platz eins der Gruppe A und sicherten zugleich den dritten Rang des DEB-Teams. Damit geht das Team von Bundestrainer Toni Söderholm Top-Favorit Russland im Viertelfinale aus dem Weg und trifft dort auf Tschechien.

Kanada ließ von Beginn an keine Zweifel an einem Sieg aufkommen und ging bereits nach knapp zwei Minuten durch Pierre-Luc Dubois in Führung. Nach nicht einmal zehn Minuten erhöhte Kyle Turris dann auf 2:0 (8.). Jared McCann sorgte mit seinem Treffer im zweiten Drittel für den Enstand, die USA konnten im Schlussabschnitt nicht mehr zurückschlagen und blieben damit auf dem vierten Platz.

Anzeige

Russland feiert Kantersieg gegen Schweden

Einen Kantersieg feierte hingegen Top-Favorit Russland. (Spielplan der Eishockey-WM)

Meistgelesene Artikel

Die "Sbornaja" setzte sich gegen Titelverteidiger Schweden souverän und ohne Mühe mit 7:4 durch und untermauerte damit eindrucksvoll ihre Titelansprüche. Im Viertelfinale trifft der Rekordweltmeister nun auf die USA.

Nach der Führung durch Gabriel Landeskog (8.) sorgten Artyom Anisimov (21.), Yevgeni Dadonov (25.), Alexander Ovechkin (29.), Kirill Kaprizov (35.), Mikhail Grigorenko (38.) und Yevgeni Malkin (38.) innerhalb von nur 17 Minuten für die Vorentscheidung.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Im Schlussabschnitt verkürzten William Nylander (53.), Oliver Ekman-Larsson (57.) und John Klingberg (59.) noch einmal für Schweden, Dmitri Orlov erzielte den Schlusstreffer (53.) für Russland.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image