vergrößernverkleinern
Die Basketball-Abteilung von Bayern München plant ein eigenes eSports-Team
Die Basketball-Abteilung von Bayern München plant ein eigenes eSports-Team © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Basketballer des FC Bayern gründen ein eigenes eSports-Team. Interessenten können sich auf der Bayern-Homepage bewerben.

Pokalsieger Bayern München hat als zweiter Klub der Basketball Bundesliga (BBL) ein eSports-Team gegründet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, stellt er ab sofort eine professionelle Mannschaft zusammen, die in der Basketball-Simulation NBA 2K auf der PlayStation 4 auf virtuelle Körbejagd gehen soll. Bereits im vergangenen November hatten die Frankfurt Skyliners bereits eine eSports-Sparte aus der Taufe gehoben.

Für ihr Team, das unter dem Namen "Bayern Ballers Gaming" firmiert, suchen die Bayern insgesamt acht Spieler. Noch bis zum 10. Mai können sich Interessenten auf der Bayern-Homepage bewerben. Eine Jury sucht anschließend die besten 40 aus, die bei einem Turnier im Mai um die Plätze in der Mannschaft spielen. Im August sollen die Ballers nach einer Trainingsphase ihre ersten offiziellen Partien aufnehmen.

In Amerika machte die NBA einen großen Schritt zur Professionalisierung des eSports und gründete mit der NBA2kLeague einen eigenen Wettbewerb, bei dem die Teams der Basketballliga mit einer eSports-Sparte teilnehmen. Beim Draft vor dem Start der Liga wurde mit Jannis Neumann auch ein Deutscher zu dem eSports-Team Mavs Gaming von den Dallas Mavericks gedraftet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image