vergrößernverkleinern
Donovan Hunt (Tekkz) dominierte auch in Singapur
Donovan Hunt (Tekkz) dominierte auch in Singapur © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Donovan "F2Tekkz" Hunt dominiert auch den FUT Champions Cup in Singapur. Für den FIFA-Superstar ist es bereits der dritte Major-Titel der laufenden Saison.

Der britische eSport-Star Donovan "F2Tekkz" Hunt hat seinen Status als wohl bester FIFA-Spieler der Welt wieder einmal eindrucksvoll untermauert.

Der 17 Jahre alte Weltklasse-Zocker gewann am Sonntag den FUT Champions Cup in Singapur und somit seinen schon dritten Major-Titel der laufenden Saison.

Im konsolenübergreifenden Finale bezwang Xbox-Profi Hunt den Dänen Fatih "M10 Üstün" Üstun aus Mesut Özils FIFA-Team mit 6:2 nach Hin-und Rückspiel.

Anzeige

Hunt sichert sich vierten Major-Erfolg

Der überlegene Xbox-Weltranglistenerste Hunt sicherte sich durch den bereits vierten Major-Erfolg seiner Karriere 50.000 US-Dollar sowie 1500 Punkte für das WM-Ranking.

Seinen ersten großen Titel der laufenden Saison hatte "Tekkz" beim FUT Champions Cup in Bukarest im November eingefahren, ehe er im Februar auch beim Major in Atlanta triumphierte.

Meistgelesene Artikel

Zudem hatte der Brite Mitte Februar die Klub-Weltmeisterschaft gemeinsam mit dem argentinischen PlayStation-Star Nicolas "Nicolas99fc" Villalba vom FC Basel geholt.

Aus deutscher Sicht enttäuschend

Aus deutscher Sicht verlief das Turnier in Singapur recht enttäuschend. Lukas "Sakul" Vonderheide vom Fokus Clan erreichte als Bester das Viertelfinale auf der Xbox, die anderen zwölf deutschen Starter schieden allesamt früher aus.

Besonders Top-eSportler Michael "Megabit" Bittner von Werder Bremen war als Mitfavorit in den Wettbewerb gegangen. Für den frischgebackenen deutschen Klub-Meister war jedoch erstmals nach der Vorrunde Schluss.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image