vergrößernverkleinern
Die Call of Duty League startet 2020 ©
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Call of Duty League geht 2020 an den Start. 12 Teams aus 11 Regionen in Nordamerika und Europa werden gegeneinander antreten.

Die Teams der Call of Duty League stellten Name, Logo und Roster vor. 

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

London Royal Ravens

Das erste Team, welches ihren Franchise vorstellte, war London: Die "London Royal Ravens". Die Idee, die sich hinter ihrem Teamnamen versteckt, stammt aus den Legenden des Tower Ravens. Es wurde gesagt, dass das Königreich und der Tower of London fallen werden, wenn die sechs Raben die Festung jemals verlassen.

Anzeige

Auch ihr Roster ist schon bekannt:

  • Brad "Wuskin" Marshall
  • Matthew "Skrapz" Marshall
  • Dylan "Dylan" Henderson
  • Jordan "Jurd" Crowley,
  • Rhys "Rated" Price 

Toronto Ultra

Toronto Call of Duty stellte ihren Roster, ihr Logo und ihren Teamnamen vor. Unter dem Namen "Toronto Ultra" treten sie in der Call of Duty League 2020 an. Wer aus dem 10-köpfigen Roster in der Hauptaufstellung vertreten sein wird, ist noch unklar. Neben den Veteranen "Methodz", "Loony" und "Classic" gehen fünf internationale Spieler und "Brack" und "Mayhem", die sich beide in der letzten Saison einen Namen gemacht hatten, für Toronto an den Start. 

  • Daniel "Loony" Loza
  • Anthony "Methodz" Zinni
  • Nicholas "Classic" DiCostanzo
  • Mehran "Mayhem" Anjomshoa
  • Carson "Brack" Newberry
  • Adrian "MeTTalZz" Serrano
  • Alejandro "Lucky" Lopez
  • Tobias "CleanX" Juul Jønsson
  • Ben "Bance" Bance
  • Cameron "Cammy" McKilligan

Die Overactive Media Group besitzt und betreibt das Toronto Franchise. 

OpTic Gaming Los Angeles

Der Name, das Logo und die offiziellen Farben der Franchise, die sich im Besitz des Immortals Gaming Club befinden, wurden ebenso am 24. Oktober veröffentlicht. Der Name "OpTic Gaming Los Angeles" muss nicht erklärt werden, da OpTic Gaming eine der bekanntesten Marke der Call-of-Duty-Serie ist. Die Mannschaft umfasst einige junge Talente sowie Veteranen mit viel Potenzial. 

  • Brandon "Dashy" Otell
  • Thomas "TJHaLy" Haly
  • Kenny "Kenny" Williams
  • Austin "SlasheR" Liddicoat
  • Jordan "JKap" Kaplan

Atlanta FaZe

Der Name "Atlanta FaZe" resultiert aus der Zusammenarbeit mit Atlanta Esports Ventures und dem Call-of-Duty-Team FaZe Clan. Neben dem Teamnamen veröffentlichte der Franchise ebenso das Logo und die Mitglieder des Rosters. 

  • McArthur "Cellium" Jovel
  • Preston "Priestahh" Greiner
  • Tyler "aBeZy" Pharris
  • Chris "Simp" Lehr
  • Michael "MajorManiak" Szymaniak
  • James "Crowder" Crowder (Head Coach)
  • Richard "RJ" Simoncelli (Assistant Coach)
  • Austin "Easy Mac" O'Neil (Analyst)

New York Subliners 

New York Subliners ist im Besitz von Andbox. Die Wahl ihres Namens entspringt dem legendären U-Bahn-System der Stadt, welches zu den größten und weitläufigsten der Welt gehört. Im Ankündigungsvideo auf Twitter wurde die U-Bahn im Wechsel mit Ausschnitten aus dem Call-of-Duty-Gameplay immer wieder in Szene gesetzt. 

Die Teammitglieder stehen ebenfalls schon fest:

  • John "Revan" Boble (Head Coach)
  • JP Krez (Analyst)
  • Tommy "ZooMaa" Paparatto
  • Dillon "Attach" Price
  • Trei "Zer0" Morris
  • Donny "Temp" Laroda
  • Lamar "Accuracy" Abedi
  • Doug "Censor" Martin (substitute)

Dallas Empire

Empire gehört und wird von der in Dallas ansässigen E-Sport-Organisation Envy Gaming betrieben.

Neben Logo und Namen hat Dallas Empire den Roster bereits vorgestellt:

  • James "Clayster" Eubanks
  • Anthony "Shotzzy" Cuevos-Castro
  • Cuyler "Huke" Garland
  • Indervir "iLLeY" Dhaliwal
  • Ian "Crimsix" Porter 

Los Angeles Guerillas 

Das zweite Team aus Los Angeles die "Los Angeles Guerillas" sind im Besitz und werden betrieben von Kroenke Sports & Entertainment. Das violette Design des Logos erinnert an eines der Overwatch-Teams aus Los Angeles - "Los Angeles Gladiators", welches ebenfalls im Besitz von Stan and Josh Kroenke ist.

Am 25. Oktober gaben sie offiziell bekannt, dass der zweifache Weltmeister (2014, 2018) Patrick "ACHES" Price der Teamcaptain werden soll. Neben "ACHES" gehören folgende Spieler zum Roster:

  • Ulysses "AquA" Silva
  • Jacob "Decemate" Cato
  • Renato "Saints" Forza
  • Andres "Lacefield" Lacefield

Florida Mutineers

Florida Mutineers ist offiziell im Besitz und wird betrieben von Misfits Gaming. Mit den Worten #FearTheDeep teilten sie am 28. Oktober ihr Logo und Teamnamen. Dieser ist inspiriert von der Geschichte der Piraten vor der Küste Floridas. Nach dem Motto als unerbitterliche, ungerührte, entschlossene und vereinte Crew will der Roster aus Florida in der Call of Duty League antreten. 

Minnesota Røkkr

Der Name "Minnesota Røkkr" ist inspiriert von altnordischen Legenden. Übersetzt aus altnordischen Dialekten bezeichnet "røkkr" den Moment zwischen Tag und Nacht, in dem das letzte Licht über den Horizont hinausgeht. Das Franchise ist im Besitz von WISE Ventures Esports.

Mit diesem Team ausgewählter "Krieger" wird Minnesota an der Call of Duty League teilnehmen:

  • Adam "Aussault" Garcia
  • Adam "GodRx" Brown
  • Justin "SiLLY" Fargo-Palmer
  • Alex "Alexx" Carpenter
  • Obaid "Asim" Asim
  • Kaden "Exceed" Stockdale
  • Devin ""TTinyy" Robinson

Seattle Surge

Das offizielle Call of Duty League Franchise Team von Seattle ist im Besitz und wird betrieben von Enthusiast Gaming, Canucks Sports & Entertainment und Luminosity Gaming. Das Logo von Seattle Surge ist ein Dreizack. Dieser soll eine imposante aus dem Meer aufsteigende Kraft symbolisieren, die alles verteidigen, neutralisieren und angreifen kann. 

Auch ihr Roster ist schon bekannt: 

  • Daman "Karma" Barlow
  • Ian "Enable" Wyatt
  • Sam "Octane" Larew
  • Josiah "Slacked" Berry
  • Bryan "Apathy" Zhelyazkov 

Chicago Huntsmen

Der Franchise aus Chicago ist im Besitz von NRG. Mit der Wahl ihres Teamnamens "Chicago Huntsmen" möchten sie ihre Jagd nach Ruhm unterstreichen. In ihrem Logo spiegelt sich der Jagd-Character in den beiden Äxten wieder. 

Diese fünf Spieler werden Chicago in der Call of Duty League repräsentieren:

  • Seth "Scump" Abner
  • Matthew "FormaL" Piper
  • Alec "Arcitys" Sanderson
  • Dylan "Envoy" Hannon
  • Peirce "Gunless" Hillman

Paris Legion

Paris ist Heimat vieler historischer Bewegungen. Unter dem Namen "Paris Legion" möchte das Team der Pariser Tradition treu bleiben und ganz nach dem Motto "Kampf, Eroberung und Brüderlichkeit" bei der Call of Duty League antreten. Der Franchise ist im Besitz und wird betrieben von c0ntact Gaming. 

Die folgenden sieben Spieler bilden den Roster:

  • Luke "Louqa" Rigas
  • Conrad "Shockz" Rymarek 
  • Denholm "Denz" Taylor
  • Matthew "KiSMET" Tinsley
  • Timothy "Phantomz" Landis
  • Zack "Zed" Denyer 
  • Paul "Breszy" Breszynski  
Nächste Artikel
previous article imagenext article image