vergrößernverkleinern
Schachweltmeister Magnus Carlsen ist der eSports-Bestverdiener 2020, wenn nach Preisgeld beurteilt wird.
Schachweltmeister Magnus Carlsen ist der eSports-Bestverdiener 2020, wenn nach Preisgeld beurteilt wird. © St. Louis Chess Club
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die eSports-Bestverdiener des Jahres 2020 sind große Überraschungen. Neben vielen Call-of-Duty-Profis haben sich auch drei Schachspieler in die Liste geschlichen.

2020 hagelte es sowohl im Sport als auch im eSports Turnierabsagen und Verschiebungen. Einige millionenschwere Preisgelder blieben daher aus, weshalb sich auch die Liste der eSports-Top-Verdiener dieses Jahr ganz anders liest. Wenn man nach Preisgeldern beurteilt, ist erstmalig ein Schachweltmeister an der Spitze.

Magnus Carlsen: Schach- und Preisgeld-Weltmeister

Durch die Absage des hochdotierten Events The International führen ausnahmsweise keine Dota2-Spieler die Liste der Bestverdiener an. Auch CS:GO- und League-of-Legends-Profis sucht man vergebens. Dafür haben sich Schach- und CoD-Spieler in die Liste geschlichen, allen voran der Schachweltmeister Magnus Carlsen.

Der Norweger gewann 2020 über eine halbe Million US-Dollar an Preisgeld. Der Großteil stammt aus der von ihm und Chess24 organisierten Turnierreihe "Magnus Carlsen Chess Tour". Mit den US-Amerikanern Hikaru Nakamura und Wesley So gehören zwei weitere Schachspieler zu den Top-Verdienern des Jahres.

Anzeige

Den größten Block stellen zehn Call-of-Duty-Profis, die allesamt im Finale der Weltmeisterschaft standen. Dort ging es im August um insgesamt 4.6 Millionen US-Dollar.

Die Top-15 Bestverdiener im eSports 2020

  1. Magnus Carlsen (Online-Schach): 510.587 US-Dollar
  2. James "Clayster" Eubanks (CoD): 383.325 US-Dollar
  3. Ian "Crimsix" Porter (CoD): 368.200 US-Dollar
  4. Indervir "iLLeY" Dhaliwal (CoD): 358.625 US-Dollar
  5. Anthony "Shotzzy" Cuevas-Castro (CoD): 351.625 US-Dollar
  6. Cuyler "Huke" Garland (CoD): 347.375 US-Dollar
  7. Hikaru Nakamura (Online-Schach): 324.645 US-Dollar
  8. Paulo "PVDDR" Damo da Rosa (MTG Arena): 300.000 US-Dollar
  9. McArthur "Cellium" Jovel (CoD): 256.550 US-Dollar
  10. Christopher "Simp" Lehr (CoD): 250.708 US-Dollar
  11. Preston "Priestahh" Greiner (CoD): 249.213 US-Dollar
  12. Wesley So (Online-Schach): 246.180 US-Dollar
  13. Zhu "paraboy" Bojun (PUBG): 243.186 US-Dollar
  14. Tyler "aBeZy" Pharris (CoD):243.025 US-Dollar
  15. Michael "MajorManiak" Szymaniak (CoD): 228.883 US-Dollar
Nächste Artikel
previous article imagenext article image