vergrößernverkleinern
eSports Breakdown - Februar 2021: Die populärsten Events
eSports Breakdown - Februar 2021: Die populärsten Events © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im eSports Breakdown blicken wir zurück auf die populärsten Events des vergangenen Monats. Im Februar 2021 beeindruckten vor allem League of Legends- und CS:GO-Events.

Der eSports-Monat Februar hatte wieder einige Kracher zu bieten, vor allem CS:GO- und LoL-Fans kamen auf ihre Kosten, was sich auch in der Zuschauerstatistik niederschlug. In der LEC kam es zum Gipfeltreffen zwischen G2 und Fnatic, während die IEM Katowice ein CS:GO-Premium-Event ablieferte. An der Spitze thront mit Mobile Legends abermals ein Mobile-Game.

Die erfolgreichsten eSports-Events im Februar 2021

Die Mobile Legends Pro League (MPL) kehrte in ihre bereits siebte Saison zurück und war laut Statistik das populärste eSports-Event im Februar. 244.000 Menschen schauten durchschnittlich zu, in der Spitze waren es dann 613.000, die meisten davon aus dem asiatischen Raum. Kurz dahinter, mit 596.000 Zuschauern in der Spitze, rangiert das Gruppenphase-Match zwischen NAVI und Team Liquid von der IEM Katowice. Es war das meistgesehene Spiel des Turniers. Das Finale hingegen war das am wenigsten geschaute Finale der letzten fünf Jahre. 

eSports Breakdown Februar: Die populärsten Events weltweit
eSports Breakdown Februar: Die populärsten Events weltweit © Esports Charts

Im Vergleich zum letzten Jahr schalteten ganze 41 Prozent weniger Zuschauer (417.000) zur Partie Gambit vs. Virtus.pro ein. Die Entwicklung lässt sich auf die geringere Popularität der Finalteams zurückführen.

Anzeige

Auf Rang Vier der erfolgreichsten eSports-Events landet mit dem BLAST Premier Spring ein weiteres CS:GO-Event. Die Partie zwischen FaZe und NAVI war mit 543.000 Zuschauern das meistgesehene des Turniers. Im Durchschnitt schauten 198.000 Menschen zu.

Rang Drei und Fünf gebühren League of Legends. Weltweit war die LEC-Partie zwischen G2 Esports und Fnatic mit 582.000 Zuschauern in der Spitze (Rang 3) das meistgesehene Match. Betrachtet man nur die englischsprachigen Streams/Zuschauer, war das Finale der LCS-Lock-Ins (Cloud9 vs. Liquid) mit 370.000 das populärste Match im gesamten Februar. Die angesprochene LEC-Partie kommt hier "nur" auf 352.000, was aber zeigt, dass die LEC auch im nicht-englischsprachigen Raum sehr populär ist (230.000 nicht-englischsprachige Zuschauer).

eSports Breakdown Februar: die populärsten Events englischsprachiger Zuschauer
eSports Breakdown Februar: die populärsten Events englischsprachiger Zuschauer © Esports Charts

Die LCK-Partie zwischen T1 und Nongshim RedForce beschert der koreanischen Liga den fünften Platz mit 525.000 Zuschauern weltweit in der Spitze. Für englischsprachige Fans war dieses Match, und die LCK im Generellen, weniger relevant. Deutlich interessanter schien das Finale des Twitch Rivals Streamer Bowl in Fortnite gewesen zu sein. Hier schauten in der Spitze 262.000 englischsprachige Fans zu, womit es das dritterfolgreichste Event dieser Statistik ist.

Weitere News aus der Welt des eSports

Nächste Artikel
previous article imagenext article image