vergrößernverkleinern
Oliveira Bueno da Silva, genannt "Sol", wurde nur 19 Jahre alt
Oliveira Bueno da Silva, genannt "Sol", wurde nur 19 Jahre alt © Jaguares Esports / Oliveira Bueno da Silva
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die 19 Jahre alte CoD-Mobile-Spielerin Ingrid Oliveira Bueno da Silva alias "SoL" ist in Brasilien ermordet worden. Täter war offenbar ein Kollege.

Der Mord an einer 19 Jahre alten eSportlerin - offenbar begangen von einem Kollegen - erschüttert die CoD-Mobile-Szene.

Ingrid Oliveira Bueno da Silva - bekannt als "Sol" - ist am Dienstag tot in Sao Paulo aufgefunden worden.

Der mutmaßliche Täter soll laut übereinstimmenden Medienberichten der ebenfalls erst 19-Jährige Guilherme "Flashlight" Alves Costa sein, der sich kurz nach der Tat der Polizei stellte und die Tat gestand. Da Silvas Leiche lag in seiner Wohnung.

Anzeige

Mutmaßlicher Täter "Flashlight" zeigt keine Reue

Die Verantwortlichen von Jaguares Esports vermeldeten die erschütternde Nachricht auf Twitter, merklich um Fassung ringend. "Unsere Spielerin Sol wurde brutal ermordet", ist einer ebenfalls geteilten Whatsapp Message zu entnehmen. "Ich wünschte, ich könnte es feinfühliger rüberbringen, aber wir sind geschockt. Sie verschwand vor wenigen Tagen und wurde tot aufgefunden - von einem Psychopathen erstochen, der das auch noch auf Social Media gepostet hat."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dem Portal R7 zufolge, habe Flashlight mehrfach auf sein Opfer eingestochen und anschließend Fotos in Whatsapp-Gruppen gepostet, ehe er sich der Polizei stellte. Ein Video von der Festnahme zeigt ihn gut gelaunt, während er betont, dass er "bei vollem Verstand" sei und "es so machen wollte".

Flashlight - der sein Opfer anscheinend online kennengelernt hat - soll auch ein PDF hinterlegt haben, in dem er Sympathien für Terrorismus bekundet.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trauer um "SoL": "Sie war ein besonderer Mensch"

Gewalt gegen Frauen ist ein Problem, das in Brasilien in besonderem Maße ausgeprägt ist. Dem IPEA Atlas of Violence nach wurde im Jahr 2018 im Schnitt alle zwei Stunden eine Frau ermordet, was eine Gesamtzahl von 4.519 weiblichen Opfern ergab. 

Sol war CoD-Mobile eSportlerin für FBI E-sports. "Sie war ein besonderer Mensch, an den wir uns jeden Tag, wenn die Sonne aufgeht, ihr Licht unsere Körper berührt und jedes Mal wenn wir die Sonne anblicken, erinnern werden", teilte ein Manager der Organisation mit.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image