vergrößernverkleinern
eSport-Stars von Astralis gewinnen Counter-Strike-Major in Berlin
eSport-Stars von Astralis gewinnen Counter-Strike-Major in Berlin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die dänischen eSport-Stars von Astralis gewinnen in Berlin ihren vierten Major-Titel und stellen dabei einen Rekord ein.

Die dänischen eSport-Stars von Astralis sind zurück auf dem Counter-Strike-Thron und haben ihren vierten Major-Titel gewonnen.

Durch einen überlegenen 2:0 (16:6, 16:5)-Sieg im Grand Final des Majors in Berlin triumphierten die Skandinavier am Sonntag über den kasachischen Außenseiter AVANGAR.

Für den nächsten Major-Erfolg nach Atlanta 2017, London 2018 und Kattowitz im vergangenen März strich Astralis 500.000 US-Dollar Preisgeld ein.

Anzeige

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Astrakis wird Major-Rekordsieger

Gleichzeitig stieg Astralis zum Major-Rekordsieger auf. Bis dato hatten die Dänen und das schwedische Team Fnatic drei Titel auf dem Konto.

Wichtig war der Erfolg für das Team um Starspieler Nicolai "dev1ce" Reedtz vor allem, weil der aktuelle Weltranglistenerste Liquid aus Nordamerika Astralis zuletzt den Rang abgelaufen hatte. 

Meistgelesene Artikel

Seit dem Sieg beim ersten von zwei Majors des Jahres im polnischen Kattowitz hatte es einige empfindliche Niederlagen gesetzt. Im Viertelfinale des Berliner Major am Freitag schlug Astralis jedoch zurück und warf den Top-Favoriten Liquid aus dem Turnier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image