vergrößernverkleinern
Bei der DreamHack Open Nordamerika gab es in den Playoffs eine große Überraschung.
Bei der DreamHack Open Nordamerika gab es in den Playoffs eine große Überraschung © Leipziger Messe GmbH / Tobias Stoffels / DreamHack
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Acht Teams aus Nordamerika kämpften vom 10. bis 14. März um 70.000 US-Dollar Preisgeld und einen wertvollen Slot für die IEM Summer 2021. Hier kommt der SPORT1-Rückblick.

Die 44. DreamHack Open wurde in den Regionen Nord- und Südamerika ausgespielt. Das Event wurde LIVE auf eSPORTS1 übertragen, als Kommentatoren waren Tyler "feelin" Gough und Alexander "schlaum" Schuster am Start. In Südamerika zeigte sich die klare Herrschaft der brasilianischen Teams und auch in Nordamerika konnte ein brasilianischer Kader überzeugen und einen unerwarteten Sieg einfahren.

Die Nordamerika-Gruppenphase

In Nordamerika wurden die Teams auf zwei Gruppen aufgeteilt und spielten zum Einstieg eine Gruppenphase. Die beiden Erstplatzierten der Gruppen zogen direkt in die Semifinals am Samstag ein.

Gruppe A:

Anzeige
  • Team Liquid
  • High Coast
  • Triumph
  • RBG

In Gruppe A gingen RBG Sang- und Klanglos unter, sie gewannen keine einzige Partie. Das Team von Triumph konnte im Auftaktspiel gegen High Coast mit 2-1 gewinnen, sah gegen Team Liquid gut aus und musste letztendlich im Rematch um den Halbfinaleinzug gegen High Coast zeigen, was in Ihnen steckt. Die Best-of-3-Serie brachte eine dramatische drei-fache Overtime auf Nuke mit sich und endete auch auf Dust2 erst in der Verlängerung mit einem knappen Sieg für High Coast. Auch wenn die Reise hier für Triumph ein Ende fand, können sie sehr stolz auf ihre Leistung sein. Die Partie endete mit einem irrsinnigen Play von High Coast Spieler Ian "motm" Hardy.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Team Liquid galt von Anfang an als klarer Favorit auf den Turniersieg und holte sich problemlos den ersten Platz der Gruppe A.

Gruppe B:

  • Extra Salt
  • paiN
  • Bad News Bears
  • Rebirth

In Gruppe B konnten Rebirth keines ihrer Auftaktspiele gewinnen und mussten den letzten Platz einnehmen. Extra Salt siegten mit 2-0 über paiN und 2-1 über Bad News Bears und sicherten sich souverän den Gruppensieg. Das Elimination-Match zwischen paiN und Bad News Bears konnten paiN klar mit 2-0 für sich entscheiden. Auf de_nuke zeigten sich die Bären noch kämpferisch und unterlagen mit einem knappen 13-16. Dann war die Luft raus. Auf ihrem eigenen Map-Pick de_inferno wurden sie von paiN regelrecht vorgeführt und mussten mit einer 2-16 Scoreline die Segel streichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Nordamerika-Playoffs

Am Samstag starteten die NA-Playoffs der 44. DreamHack Open mit dem Match zwischen Team Liquid und paiN. Die Experten, die Buchmacher, die Fans - alle waren sich einig, dass Team Liquid die Sieger der 44. DreamHack Open sein würden. Doch paiN hatten andere Pläne. Sie holten sich ihren Map-Pick de_dust2 mit 16-10, mussten dann aber eine 4-16 Schlappe auf Team Liquid's Pick de_overpass einstecken. Auf der Decider-Map de_inferno wirkten Liquid über weite strecken verloren, sie unterlagen mit 8-16 und damit war die Überraschung perfekt: Der 38. Platz der HLTV-Weltrangliste schlägt den Sechstplatzierten!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Doch woran lag es? Gabriel "Fallen" Toledo musste aus Visa-Gründen aus Europa mitspielen und hatte dementsprechend mit Ping-Problemen zu kämpfen. Das spiegelte sich auch in den Stats wider. Im Durchschnitt standen nur 48.1 Schaden pro Runde zu Buche. Jonathan "EliGE" Jablonowski spielte unglaublich stark, hatte am Ende des Bo3 sogar trotz der Niederlage mit 1.33 das beste Rating von allen zehn Spielern. Wie man es dreht und wendet - paiN waren einfach das bessere Team, sie spielten sauberes Counter-Strike und Team Liquid an die Wand. Ein verdienter Sieg und ein Riesen-Erfolg für den brasilianischen Kader, der erst vor kurzem nach Miami umgezogen war, um in NA mitzumischen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der zweiten Halbfinal-Begegnung trafen Extra Salt auf High Coast. Nach dem Sieg über Triumph entschieden sich High Coast für de_dust2 und starteten direkt mit einer erstklassigen 10-5 Halbzeit in die Partie. Extra Salt erwachten auf der T-Side und gewannen Runde um Runde, bis sie die Map überraschend mit einem knappen 16-14 holen konnten. Besonders Aran "Sonic" Groesbeek machte High Coast das Leben schwer, er konnte 33 Frags setzen und hatte eine ADR von 132.8.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auf ihrem eigenen Map-Pick de_vertigo setzten Exta Salt dann nochmal einen drauf. Sie siegten souverän mit 16-11 und konnten somit mit 2-0 ein Ticket für das Grand Final lösen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das Nordamerika-Finale

In Nordamerika startete das große Best-of-5 Finale zwischen paiN und Extra Salt auf de_inferno. Nach dem Sieg über Team Liquid fühlten sich die Brasilianer siegessicher, doch Extra Salt hatten ihre Hausaufgaben gemacht und siegten mit 16-12. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Und auch auf de_train hatten paiN nichts zu lachen. Extra Salt konnten auf der vermeintlich schwächeren T-Side eine 10-5 Scoreline erspielen und beendeten die Map nach gewonnener CT-Pistolrunde mit einem ACE von sonic trotz starker Offensive von paiN mit 16-13.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Druck auf den Schultern von paiN wurde auch auf der dritten Map de_mirage spürbar. Sie mussten drei Maps in Folge gewinnen um den Champion-Titel zu ergattern. Die erste Halbzeit ging mit 8-7 denkbar knapp an Extra Salt, paiN konnten die letzten vier Runden gewinnen und auch in der zweiten Halbzeit stark beginnen und insgesamt zehn Runden am Stück für sich entscheiden. Doch Extra Salt schlugen zurück, holten ihrerseits sieben Runden am Stück. Ein 1vs3 Clutch von Justin "FaNgCoakley konnte den Brasilianern ordentlich die Suppe versalzen und Extra Salt siegten knapp aber entschieden mit 3-0.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit diesem Sieg sichern sich Extra Salt 35.000 US-Dollar und einen Slot bei der IEM Summer 2021. Ein Riesenerfolg für die Spieler, die zuvor bei Cloud9 unter Vertrag waren und diese jetzt wohl in der Weltrangliste überholen werden. Im Post-Match Interview betonte sonic, dass der Kader in Zukunft gerne in Europa spielen würde, um sich mit den besten Teams der Welt zu messen. Dass sie in Nordamerika zu den besten Teams zählen, ist nach diesem Erfolg unbestritten. Im Verlauf des Turniers verloren sie nur eine einzige Map.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Weitere Top-News zum Thema CS:GO

Nächste Artikel
previous article imagenext article image