vergrößernverkleinern
© DreamHack - Felix Frank
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die letzten Spiele in der EU Division der DreamLeague Season 7 wurden ausgespielt. Neben Team Secret dürfen auch Team Liquid und Vega Squadron zu den Finals.

Rund zweieinhalb Wochen lang spielten acht europäische Teams online gegeneinander, um sich für die Offline-Finals der größten Dota 2-Liga zu qualifizieren. Diese finden am 21. und 22. Juli in Atlanta statt und bieten ein Gesamtpreisgeld von 175.000 US-Dollar.

Deutsche Spieler erfolgreich

Mit KuroKy von Team Liquid und KheZu von Team Secret waren zwei deutsche Akteure im Einsatz. Beide dürfen sich nach jeweils sieben Best-of-Two-Serien über ein Ticket für die Finals freuen. KheZu und seine Kollegen belegten am Ende mit drei Siegen und vier Unentschieden den ersten Platz.

Dicht dahinter folgten KuroKy und Team Liquid sowie das osteuropäische Lineup von Vega Squadron.

Anzeige

Beide Verfolger kamen insgesamt auf neun gewonnene und fünf verlorene Games, wobei TL Virtus.pro mit 0:2 unterlag, während Vega zwar ohne Pleite blieb, dafür aber insgesamt fünf Unentschieden holte. Virtus.pro stieg erst in der letzten Spielwoche ein, verpasste die Finals aber um einen einzigen Sieg (8:6).

Letzter Finals-Teilnehmer steht aus

Neben den drei europäischen Teams wird ein vierter Teilnehmer in Atlanta um das Preisgeld von 175.000 US-Dollar spielen. Dieser kommt aus Nordamerika und wird vom 30. bis zum 31. Mai ermittelt werden. Digital Chaos, Team NP, Thunderbirds und compLexity Gaming treten in einer Gruppenphase mit Best-of-Two-Serien gegeneinander an. Der Sieger löst das letzte Finals-Ticket.

1.

Team Secret

10-4

2.

Team Liquid

9-5

3.

Vega Squadron

9-5

4.

Virtus.pro

8-6

5.

Team Empire

8-6

6.

Natus Vincere

6-8

7.

mousesports

5-9

8.

Elements Pro

1-13

Nächste Artikel
previous article imagenext article image