vergrößernverkleinern
Bereits 2017 war Hamburg der Austragungsort der ESL One Hamburg
Bereits 2017 war Hamburg der Austragungsort der ESL One Hamburg © ESL / Adela Sznajder
teilenE-MailKommentare

Erneut ist Hamburg Standort für die ESL One in Dota 2. Gleich mehrere Topteams wollen den Titel in der Hansestadt. SPORT1 übertragt das Event live.

Vom 26. bis zum 28. Oktober wird die Barclaycard Arena in Hamburg einmal mehr zum eSports-Kessel.

16 der besten Dota-Teams der Welt kämpfen in der Hansestadt um den Titel bei der ESL One und insgesamt 300.000 US-Dollar Preisgeld. SPORT1 zeigt das Liveevent vom Freitag bis zum Sonntag im Livestream auf YouTube, sowie am Sonntag von 20:45 Uhr bis 23:00 Uhr im Free-TV.

Im vergangenen Jahr haben über 10.000 Fans in einem Zeitraum von vier Tagen die Veranstaltung live vor Ort mitverfolgt.

Kann Virtus.pro den Titel verteidigen?

Zum zweiten Mal ist die One-Reihe damit zu Gast im Norden. Im letzten Jahr gewann das osteuropäische Team von Virtus.pro das Megaevent in einem intensiven Finale gegen Team Secret, für das damals auch der deutsche Spieler Adrian "Fata" Trinks zockte.

Nach dem The International in diesem Jahr ist FATA zu Ninjas in Pyjamas gewechselt und geht in neuer Kluft in Hamburg an den Start. Max "qojqva" Bröcker ist der zweite Deutsche im Teilnehmerfeld der ESL One. Er spielt für das europäische Lineup von Alliance.

SPORT1-Experte Alexander "Blacklight" Englisch, der das Event auf deutsch im Stream und Free-TV zusammen mit Martin "Vitalic" Apler kommentieren wird, sieht drei klare Favoriten: "Das ist zum einen Evil Geniuses, welches beim letzten TI Dritter wurde und nicht wechselte. Zum zweiten ist es Team Secret, das beim TI zwar ein bisschen enttäuschte, sich aber jetzt Zai und Newcomer-Talent Nisha dazugeholt hat." Beide Teams sieht der Experte skilltechnisch auf ähnlichem Level.

Ebenfalls zum Favoritenkreis zählt er Virtus.pro, die keinen Spieler sondern nur den Coach auswechselten: "Meiner Meinung nach ist es nach wie vor mit das stärkste Team der Welt. Das enttäuschende Abschneiden beim TI lag auch am neuen Patch. Aber ich bin überzeugt, dass das Team die Zeit nach dem TI genutzt hat, um sich da nochmal ein bisschen anzupassen. Daher denke ich, das alles außer dem Einzug ins Finale eine ziemliche Enttäuschung wäre."

Mit TNC Predator hat schon ein Team seine Teilnahmer zurückgezogen. Das thailändische Lineup muss parallel den Qualifier für das Nationenturnier WESG spielen und kann daher nicht nach Hamburg reisen. 

Erster richtiger Test vor dem Dota Pro Circuit

Auch wenn die ESL One in diesem Jahr kein offizielles Major-Event von Entwickler Valve ist, ist das Event für die Teams nicht weniger wichtig. Nach dem The International ist es die erste Feuerprobe für die neuen Lineups.

"Das Turnier kann der erste Indikator für die Teams sein, um ein bisschen den Platz oder das Ranking im internationale Vergleich herauszufinden", erklärt Englisch: "Auch neue Mixed-Teams wie Ninjas in Pyjamas oder CompLexity können so schauen, wie sie im Vergleich stehen." 

Außerdem erwartet der Experte eSports auf Topniveau: "Es wird eines der letzten Events auf dem aktuellen Patch sein. Das heißt, wir werden noch einmal Dota der absoluten Spitzenklasse sehen, wo alle Teams sich mit dem Patch perfekt auseinander gesetzt haben. Und so könnten die Zuschauer vom Spielniveau noch einmal mehr sehen als das, was auf dem TI gezeigt wurde."

Die Gruppenphase des Event startet am 23. Oktober. Ab dem 26. Oktober ziehen die Topteams dann in die Barclaycard Arena nach Hamburg und spielen dort auf der großen Bühne. Neben den beiden Experten Apler und Englisch wird Stefanie Langer als Moderatorin durch die Sendungen am Samstag und Sonntag führen.

Sendezeiten

ESL One Hamburg im Free-TV

Sonntag, 28. Oktober: 20:45 bis 23:30 Uhr auf SPORT1

Zeiten im Livestream

Freitag, 26. Oktober: 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf dem SPORT1-YouTube-Kanal

Samstag, 27. Oktober: 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf dem SPORT1-YouTube-Kanal

Sonntag, 28. Oktober: 12: bis 21:00 Uhr auf dem SPORT1-YouTube-Kanal

Nächste Artikel
previous article imagenext article image