Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

An zwei Tagen mit eSports der Extraklasse in FIFA 18 wird bei der Klub-WM ein neuer Modus getestet. Am Ende verpasst ein Deutscher nur knapp den Titel.

Philipp "Eisvogel" Schermer hat den Titel als Klub-Weltmeister in FIFA 18 knapp verpasst.

Zusammen mit seinem Teampartner Marvyn "Aero" Robert unterlag er Titelverteidiger Bröndby IF mit Fatih "FIFAUstun" Ustun und Frederik "Fredberg" Fredberg im Finale mit 4:7. Als Siegprämie gab es 25.000 US-Dollar für die Dänen. Dabei gewann der Münchner seine eigene Partie deutlich mit 4:1 gegen Fredberg. Sein Kollege aus Frankreich hatte aber keine Chance gegen das Offensivfeuerwerk von Ustun, der gleich sechs Mal netzte.

Damit gewann der Kopenhagener Klub erneut die Klub-Weltmeisterschaft. Im letzten Jahr wurde sie im Einzel ausgetragen. Damals stand Marcus "Marcuzo" Jörgensen (inzwischen Manchester City) am Ende oben auf dem Treppchen.

Anzeige

Mit dem aktuellen Finalergebnis hält die lange Durststrecke der Deutschen in FIFA 18 weiter an. Mit Kai "deto" Wollin stellt Deutschland schon den amtierenden Vize-Weltmeister und auch beim FUT Champions Cup in Manchester im April landete Eisvogel auf dem zweiten Rang hinter dem Saudi Mosaan "Msdossary" Aldossary.

Doch erneut jubelte ein anderes FIFA-18-Land auf internationaler Bühne, obwohl Deutschland wieder die meisten Spieler im Turnier stellte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Team ins Finale

Das Besondere an der offiziellen FIFA 18 Klub-WM ist der Modus. Sonst wird im FIFA eSports im Eins-gegen-Eins gespielt, beim FeCWC in Paris wurde in Zweierteams gezockt. Die Ergebnisse der beiden Athleten werden am Ende zusammengezählt gewertet. Dabei stellte jeder Verein einen Spieler auf der PlayStation und einen auf der Xbox.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Weg ins Finale von Team EnVyUs führte über den FC Basel in der ersten K.o.-Runde und Falcons eSports im Halbfinale, die mit Msdossary den Sieger vom FUT Champions Cup Manchester stellten. Gegen das saudische Team der Falcons siegte der deutsch-französische Mix mit 7:5.

Bröndby musste über Schalke 04 ins Halbfinale; hier wartete das Team Mkers mit Daniele "IcePrinsipe" Paolucci und Kurt Frenech. Doch auch diese Kombo schlugen die Dänen.

Deutscher Meister im Viertelfinale raus

S04 kämpfte sich wie der FC Basel durch die Vorrunde, holte aber am Vormittag die vier wichtigen Punkte. Damit ging es für die Knappen im Viertelfinale gegen Titelverteidiger Bröndby IF, in dem sie aber mit 3:5 insgesamt unterlagen. Somit verpasste Lukas "Idealz" Schmandt seine letzte Chance auf die Global Series Playoffs am Ende des Monats (ab dem 28. Mai LIVE bei SPORT1).

Basel, mit den beiden Deutschen Florian "Cody" Müller und dem deutschen Meister Tim "TheStrxnger" Katnawatos, verlor gegen Team EnVy denkbar knapp mit 4:5 in der Runde der letzten Acht. Der VfL Bochum verpasste die Playoffs und schied als Gruppenfünfter mit vier Niederlagen aus.

Die vier Slots für die Global Series Playoffs in Amsterdam wurden im Halbfinale vergeben. So darf unter anderem Daniele "IcePrinsipe" Paolucci zum Turnier in die Niederlande reisen, genauso wie Khalid "ThE RoYaL" Aloufi von Falcons eSports, Fredberg von Finalist Bröndby IF und Eisvogels Partner Aero.

-----

Lesen Sie auch:

Youtuber proownez spricht über WM-Disqualifikation

VfL Wolfsburg in der eSports-Krise

Nächste Artikel
previous article imagenext article image