vergrößernverkleinern
Cihan
Cihan "RBL Cihan" Yasarlar hat die WM in London verpasst © Red Bull
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bitteres Saisonende für Cihan Yasarlar. Der FIFA-19-Profi von RB Leipzig verpasst nach einer durchwachsenen Saison an der Playstation die WM in London.

FIFA-19-Profi Cihan Yasarlar hat nach einer durchwachsenen Saison die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in London (2. bis 4. August) verpasst.

Der Playstation-Starspieler von Bundesligist RB Leipzig schied bei den WM-Playoffs in Berlin vorzeitig aus und hat damit keine Chance mehr, sich für den Saisonhöhepunkt auf der Insel zu qualifizieren. 

Meistgelesene Artikel

In der britischen Hauptstadt kämpfen die jeweils 16 besten Profis auf den Konsolen Xbox und PS4 in der O2-Arena um den WM-Titel. Die Weltmeisterschaft ist mit einem Preisgeld in Höhe von 500.000 Dollar dotiert, der Sieger erhält 250.000 Dollar. Titelverteidiger ist Mossad "Msdossary7" Aldossary aus Saudi-Arabien.

Anzeige

MegaBit und MoAuba bei WM dabei

Aus Deutschland haben der deutsche Meister Michael "MegaBit" Bittner und sein Teamkollege Mohammed "MoAuba" Harkous von Werder Bremen, Niklas "NRaseck" Raseck (Rogue) sowie Dylan "DullenMIKE" Neuhausen von SK Gaming ihr WM-Ticket bereits gelöst. 

Erhan "DrErhano" Kayman (vereinslos) und Tim "TheStrxngeR" Katnawatos (FC Basel) liegen in der Playstation-Weltrangliste noch unter den besten 16 Spielern, die sich nach Abschluss der Playoffs für die WM qualifizieren.

Beide eSportler sind in Berlin, wo zum letzten Mal Weltranglistenpunkte vergeben werden, aber bereits vorzeitig ausgeschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image