vergrößernverkleinern
Das FIFA-21-Team-of-the-Week #28 mit Fabinho, Lorenzo Insigne und Iago Aspas
Das FIFA-21-Team-of-the-Week #28 mit Fabinho, Lorenzo Insigne und Iago Aspas © EA Sports/SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die FIFA 21-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Der Blick richtet sich langsam aber sicher auf FIFA 22. Bis dahin sorgen die TOTWs aber weiterhin für Spannung. Oder..?

Um es kurz zu machen: Die 28. Ausgabe des Teams of the Week kann mit der Qualität seines Vorgängers nicht mithalten.

Wo es letzte Woche noch sechs allein wegen ihrer überragenden Geschwindigkeit zumindest offensiv sehr gut brauchbare Spieler zu holen gab, packt das aktuelle TOTW noch nicht einmal die magische 90er-Gesamtwertungsgrenze. Komplett unbrauchbar ist die 28. Ausgabe deswegen aber noch lange nicht.

Lorenzo Insigne mit 4. Inform

Headliner ist dieses Mal Neapels Flügelflitzer Lorenzo Insigne. Der Italiener kommt mit einer Gesamtwertung von insgesamt 89 Punkten daher, bei der vor allem seine Pace (92) und seine Dribblingfähigkeiten (95) herausstechen.

Anzeige

Gepaart mit einem guten Abschluss (86) und entsprechenden Passfähigkeiten (89) stellt der 29-jährige in jedem Team eine durchaus valide Option auf dem linken Flügel dar.

Für Bundesliga-Fans wäre für diese Position auch Filip Kostic im der neusten Ausgabe des TOTWs verfügbar. Der Frankfurter ist eine gute Alternative für all diejenigen, für die der Geldbeutel nicht weit genug aufgehen kann, um sich Insigne leisten zu können.

Mit einer Gesamtwertung von 86 ist der Serbe in den wichtigen (Offensiv-)Statistiken zwar marginal schlechter als Insigne, dafür ist er in der Defensive und in den physischen Bereichen deutlich stärker als der italienischer Headliner.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neben Kostic sind aus der Bundesliga noch vier weitere Spieler mit dabei: Bayerns Benjamin Pavard, Bielefelds Stefan Ortega und Gladbachs Marcus Thuram. Aaron Hunt vom Hamburger SV repräsentiert dieses Mal das deutsche Unterhaus.

Das Team of the Week #28 in der Übersicht

Startelf

  • TW: Matheus (82), SC Braga
  • RV: Benjamin Pavard (84), FC Bayern München
  • LV: Benjamin Mendy (86), Manchester City
  • LV: Marcos Acuna (85), FC Sevilla
  • ZDM: Fabinho (88), FC Liverpool
  • LM: Lorenzo Insigne (89), SSC Neapel
  • LM: Filip Kostic (86), Eintracht Frankfurt
  • ZOM: Jesse Lingard (84), West Ham United
  • ST: Iago Aspas (88), Celta de Vigo
  • ST: Luis Muriel (86), Atalanta Bergamo
  • ST: Danny Ings (85), FC Southampton

Bank & Reserve

  • TW: Stefan Ortega (81), Arminia Bielefeld
  • LAV: Adam Reach (82), Sheffield Wednesday
  • LM: Marcus Thuram (83), Borussia Mönchengladbach
  • LM: Matheus Pereira (81), West Bromwich Albion
  • ST: Kasper Dolberg (82), OGC Nizza
  • ST: Jonathan Ikone (82), LOSC Lille
  • ZDM: Ladislav Krejci (78), Sparta Prag
  • ZM: Emanuele Ndoj (76), Brescia Calcio
  • RM: Rober Gonzalez (76), UD Las Palmas
  • ZOM: Aaron Hunt (79), Hamburger SV
  • ZOM: Taxiarchis Fountas (79), Rapid Wien
  • ST: Patson Daka (81), RB Salzburg

Weitere Top-News zu FIFA 21

Nächste Artikel
previous article imagenext article image