Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Neymar Jr. und Fortnite-Superstar Ninja werden zusammen im Stadion bei der Partie Paris Saint-Germain gegen Manchester United gesehen.

Es ist kein großes Geheimnis, dass Neymar Jr. ein großer Fan diverser Videospiele ist.

So zählt sein Steam-Account mehrere tausend Stunden Spielzeit in Counter-Strike: Global Offensive, aber auch PUBG (Playerunknown's Battleground) gehört zu den Favoriten des Fußballprofis.

Meistgelesene Artikel

Unter anderem ist er mit den Spielern der Counter-Strike-Organisation mibr (Made in Brazil) befreundet und hat schon oft mit diesen CS:GO gespielt.

Anzeige

Aktuell erholt sich der gebürtige Brasilianer von einer Verletzung und war entsprechend nicht dazu in der Lage, am gestrigen Mittwoch im Pariser Prinzenpark gegen die vermeintliche B-Elf von Manchester United anzutreten.

Trotzdem unterstützte er sein Team von der Tribüne aus. An seiner Seite: Richard Tyler "Ninja" Blevins.

Blevins erlangte in der Vergangenheit große Popularität mit seinen Streams zu Fortnite, einem Battle-Royal-Spiel von Epic Games. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten wie der US-Rapper Drake nahmen an Ninjas Streams teil und verhalfen Blevins so zu einer enormen Bekanntheit. 

Ninja und Neymar in Paris

Gerade diese Bekanntheit dürfte Ninja auch dabei geholfen haben, Kontakt zum Profi von Paris Saint-Germain zu erlangen.

So nahm Neymar vergangenes Silverster an einem von Blevins organisierten eSports-Turnier teil, welches auf dem berühmten Times Square in New York City stattfand.

---
Jetzt die eSPORTS1-App kostenlos herunterladen
eSPORTS1 - Die eSports App (iOS)
eSPORTS1 - Die eSPORTS App (Android)
---

In Fankreisen wird nun, nach der Bekanntgabe des Treffens zwischen den beiden Superstars, darüber spekuliert, ob Ninja und Neymar nicht in Zukunft gemeinsam streamen werden.

Das Spiel gegen Manchester United verlor Paris dann am Ende knapp.

---
Kleiden wie die eSports-Profis
Der SPORT1 eSPORTS-Shop

Nächste Artikel
previous article imagenext article image