vergrößernverkleinern
Neben den üblichen Balanceänderungen soll mit Patch 10.19 auch Samira das Licht des Rifts erblicken
Neben den üblichen Balanceänderungen soll mit Patch 10.19 auch Samira das Licht des Rifts erblicken © Riot Games
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Highlight der diesjährigen LoL-Saison: der Weltmeisterschaft. Nun wurden die ersten Infos zum dazu gehörenden Patch bekannt.

Am 25. September steht das größte League-of-Legends-Event des Jahres an: die Weltmeisterschaft in Shanghai, China. Das Teilnehmerfeld, das aufgrund der Coronavirus bedingten Absage der vietnamesischen Teams von 24 auf 22 geschrumpft ist, steht fest, nun wurden von Riot auch die ersten Informationen zum Patch veröffentlicht, auf dem die Worlds ausgetragen werden sollen.

Da die Weltmeisterschaft schon in knapp drei Wochen ist, sollen die Änderungen laut Riots führenden Gameplay Designer Mark "Scruffy" Yetter verhältnismäßig klein ausfallen. Dennoch stehen immerhin insgesamt 14 Champions auf der Liste der Balance-Änderungen. 

Immer wieder Caitlyn

Mit dabei sind wieder einige bekannte Namen.

Anzeige

Einer, der immer wieder in den Patch Notes auftaucht und offensichtlich nie das gewünschte Level an Balance erreichen wird, ist Caitlyn. Die Bot-Lane Frontrunnerin gehört sowohl im Pro-Play als auch in den Solo-Queues zu den beliebtesten, stärksten und damit auch meist gebannten Champions im ganzen Spiel. Ihre Reichweite, gepaart mit einer starken Ultimate machen die piltoverische Gesetzeshüterin zu einem der gefürchtesten Charaktere im Rift.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neben Caitlyn ist mit Senna ein weiterer ADC auf der Nerf-Liste zu finden. Vor allem im Pro-Play ist Lucians Versprochene eine gern gesehene Addition zur Team-Comp, da sowohl unterstützende, als auch Schaden austeilende Fähigkeiten in ihrem Kit zu finden sind. Mit ihrer Variabilität hat Senna in so gut wie jeder Komposition ihre Daseinsberechtigung.

Auf der anderen, sprich der Buff-Seite, fällt einem vor allem ein Name ins Auge: Aphelios. Lange Zeit fester Teil des Pro-Plays gewesen, verschwand der Bot-Laner nach dem letzten Nerf im Nirvana der nicht weiter beachteten Champions. Mit dem entsprechenden Buff könnte Aphelios pünktlich zu den Worlds wieder auf die große Bühne zurückkehren.

+++ Update +++

Buffs und Nerfs des World Patch 10.19 im Detail

Buffs

  • Ahri: Der Cooldown ihrer W wird von 10-6 auf 9-5 reduziert. Außerdem fallen die Manakosten dieser Attacke von 55 auf 40.
  • Aphelios: Die AD pro Level steigt von 2 auf 2,4.
  • Irelia: Die Ultimate der Top-Lanerin wird in allen Bereichen deutlich stärker.
  • Ivern: Den Slow, den die E des fröhlichen Waldgeists beim Gegner auslöst, wird verstärkt.
  • Sivir: Die Bewegungsgeschwindigkeit, die die passive Fähigkeit von Sivir beeinflusst, wird angehoben.
  • Sylas: Der Cooldown seiner Ultimate(s) verringert sich von 100-60 auf 100-40.
  • Udyr: Die R des Gestaltenwandlers wird signifikant verstärkt.
  • Vayne: Eben wie bei Irelia und Udyr wird auch Vaynes Ultimate deutlich stärker werden. 

Nerfs

  • Akali: Der Schaden den Akalis Q verursacht verringert sich von 30-130 auf 25-125.
  • Azir: Der passive Bonus, die die W Azirs Angriffsgeschwindigkeit verleiht, wird reduziert von 20-60% auf 10-50%.
  • Caitlyn: Die Basis-AD fällt von 64 auf 62. Dafür wird die W der Bot-Lanerin ganz leicht verstärkt.
  • Lucian: Die AD pro Level fällt von 2,75 auf 2,3.
  • Senna: Die Chance, das nach einem Minion-Kill eine Seele spawnt wird von 8,33% auf 4,166% verringert.
  • Twisted Fate: Die Bewegungsgeschwindigkeit des Kartenkünstlers wird von 335 auf 330 reduziert.
Nächste Artikel
previous article imagenext article image