vergrößernverkleinern
Nach einer Community-Abstimmung wurde entschieden, dass der virtuelle Schamane Udyr ein Rework erhält. Dieses soll aller Voraussicht nach Anfang 2022 veröffentlicht werde
Nach einer Community-Abstimmung wurde entschieden, dass der virtuelle Schamane Udyr ein Rework erhält. Dieses soll aller Voraussicht nach Anfang 2022 veröffentlicht werden © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die League-of-Legends-Spieler erhielten jüngst die Möglichkeit, einen Champion für ein Rework auszuwählen sowie eine neu Skin-Reihe. Dabei fiel die Wahl auf Udyr.

Mit Udyr erhält ein weiteres Champion-Urgestein ein Rework, das den virtuellen Schamanen von Grund auf neu erfinden soll. Die Auswahl für eine Udyr-Überarbeitung wurde von der Community getroffen – Riot Games hatte eine ganze Reihe an Figuren zur Wahl gestellt.

Neben dem Gestaltwandler, der mit 37,2 Prozent die meisten Stimmen erhielt, hätten sich die Spieler von League of Legends auch für Skarner (17,3 Prozent der Stimmen), Nocturne (15,4 Prozent der Stimmen), Quinn (12,1 Prozent der Stimmen) oder Shyvana (18 Prozent der Stimmen) entscheiden können.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neben einem Champion-Rework kündigte Riot Games zudem an, an einer neuen Skin-Reihe zu arbeiten. Im Zuge des Season-Starts wurden gleich mehrere enthüllt, aus denen sich die Community wie beim Rework für eine entscheiden konnte. Die Wahl ging am Ende zugunsten der Skin-Reihe Crime City Nightmare aus.

Anzeige

Aus eins mach zwei - Crimy Cithy Nightmare & Debonair 2.0

Neben dieser standen noch Monster Tamers (eine Anlehnung an die beliebte Anime-Serien Digimon und Pokémon) sowie Debonair 2.0 zur Wahl. Obwohl im Westen Crime City Nightmare mit deutlichem Abstand gewann und beinahe die Hälfte aller abgegeben Stimmen auf sich vereinigen konnte, fiel die Wahl in China hingegen deutlich ausgeglichener aus.

Hier gewann mit leichtem Vorsprung (36,1 Prozent) Debonair 2.0, dicht gefolgt von Crime City Nightmare (34,4 Prozent) und Monster Tamers (29,5 Prozent).

Aufgrund dieser Ergebnisse hat sich Riot Games dazu entschieden, sowohl Crime City Nightmare als auch Debonair 2.0 noch in diesem Jahr zu veröffentlichen. Aber auch Monster Tamers wird nicht zur Gänze abgeschrieben und soll zu einem späteren Zeitpunkt eventuell wieder aufgegriffen werden.

Crime City Nightmare ist für einen Release im dritten Quartal geplant, während Udyr nicht vor 2022 verändert werden soll.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image