vergrößernverkleinern
Overwatch kommt im Oktober auf die Nintendo Switch
Overwatch erscheint in der Legendary Edition für Nintendo Switch © Blizzard Entertainment
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nintendo hat Overwatch für die Nintendo Switch angekündigt. Damit ist der eSport-Titel schon bald auch mobil spielbar.

von Fabian Sieroka

Im Rahmen der Nintendo Direct in der Nacht vom 04. auf den 05.09. wurde Overwatch offiziell für Nintendo Switch angekündigt. Der Teamshooter darf also auch bald unterwegs gespielt werden.

Weitere Events für Switch-Spieler in Aussicht

Bereits am 15. Oktober soll es soweit sein. Auf der offiziellen Webseite wird die bereits bekannte Legendary Edition für 39,99€ gelistet. Wie auch auf PC, PS4 und Xbox One wird diese einige Skins als Startbonus enthalten. Hinzu kommen außerdem ganze drei Monate Nintendo Switch Online, sodass direkt in die Schlacht gezogen werden kann.

Anzeige

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Dem Trailer nach zu urteilen, wird auch die auf der Switch viel genutzte Bewegungssteuerung Anwendung finden. Auf der offiziellen Webseite wird indes nur der Nintendo Switch Pro Controller dafür gelistet.

Durch den Port auf die Nintendo Switch öffnet sich womöglich auch das Tor für weitere Gastkämpfer in Super Smash Bros Ultimate, für das schon seit einiger Zeit Tracer als möglicher DLC-Charakter in den Gerüchteküchen heiß diskutiert wird.

Mit dem Release Mitte Oktober hätten Switch-Spieler auch direkt ein Event in Aussicht. Im vergangenen Jahr startete "Halloween Terror" am 9. und endete am 31. Oktober. Dementsprechend würde sich direkt zu Release zeigen, ob die Switch-Version den gleichen Umfang genießen wird, wie die anderen Plattformen.

Abstriche sind unvermeidlich

Technische Eckdaten sind bislang nicht bekannt. Fakt ist aber, wie auch bei anderen "großen" Ports, dass Switch-Spieler mit Abstrichen leben werden müssen. Framerate und Auflösung werden nicht an die Konkurrenz heranreichen, wenngleich gute Optimierung diesbezüglich einiges herausholen kann.

Spannend wird zu sehen sein, wie der nach wie vor oft instabile Online-Modus der Nintendo Switch mit 6-gegen-6-Lobbys zurechtkommt. Hier würde es Sinn ergeben, dass Nintendo Switch Online nur als "Schlüssel" fungiert und die Verbindung über die Server von Blizzard selbst abläuft - so wie es bereits auf PS4 und Xbox One der Fall ist. Ob es im Zuge dessen zu Crossplay kommen wird, ist zu Beginn eher unwahrscheinlich.

Übrigens - wer bis zum 31. Dezember 2019 zugreift, erhält eine goldene Lootbox geschenkt! Diese enthalten garantiert ein legendäres Extra.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image