vergrößernverkleinern
G2 Esports gewinnt das spannende Finale der European League
G2 Esports gewinnt das spannende Finale der European League © Ubisoft
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Finale der European League von Rainbow Six Siege standen sich die besten Teams Europas im direkten Duell gegenüber. Die Entscheidung fiel zwischen G2 und BDS Esports.

Am Ende machten es die vier besten Teams Europas unter sich aus. BDS Esports, Virtus.pro und Natus Vincere griffen nach der europäischen Krone, doch letztlich erwies sich G2 Esports als Team der Stunde. Im Finale lieferten sie sich einen würdigen Schlagabtausch mit Erzrivale BDS Esports.

G2 Esports entscheidet Finale für sich

G2 startete das Wochenende mit einem 2:0-Sieg gegen CIS-Powerhouse Virtus.pro. Im großen Finale wartete schon der Erzrivale BDS Esports, die sich zuvor gegen Natus Vincere durchsetzten. Der Six-Invitational-Sieger von 2019 ging auf Theme Park mit 1:0 in Führung. Der Australier Jake "Virtue" Grannan entschied die Map für G2 in buchstäblich letzter Sekunde. Auf Oregon und Coastline bewies das französische eSports-Aushängeschild, weshalb man sie nie abschreiben sollte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit 7:4 fertigten sie G2 auf beiden Maps ab und schienen das Momentum auf ihrer Seite zu haben. Doch auf Clubhouse und Consolate wendete sich das Blatt nochmal. G2 spielte stark auf und gewann die letzten beiden Maps mit 7:3 und 7:2.

Anzeige

Sowohl G2 als auch BDS werden Europa beim Six Invitational im Februar vertreten.

Rogue verhindert Abstieg in Challenger League

Grund zur Freude hat auch Cowana Gaming. Im Challenger League Finale gegen MnM Gaming machten sie auf Theme Park alles klar und sicherten sich mit einem 3:1 den Aufstieg in die European League 2021. Rogue hingegen verhinderte ebenfalls durch einen Sieg gegen MnM Gaming den Abstieg in die Challenger League. Mit 7:3, 8:7, 4:7 und 7:3 entschieden sie das Relegationsmatch für sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image