vergrößernverkleinern
Valorant: Zeit für Patchnotes
Valorant: Zeit für Patchnotes © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Was bietet Valorant Patch 2.07? Löst der Patch die meisten Probleme oder bringt das Update neuen Ärger? Wir haben die Patch Notes mit allen Nerfs und Buffs.

Valorant Patch 2.07 hat einige kleinere Probleme im Spiel adressiert. Einige Bugs, die zum Beispiel Astra oder auch Viper betroffen haben, wurden behoben. Ansonsten hat sich, ehrlich gesagt, nicht so viel getan.

Astra, Raze und Viper mussten in die Patch-Fabrik

An Astra wurden ein paar Kleinigkeiten geändert: Ihr Gravitationsbrunnen zieht ab sofort auch Agenten an, die den Spike entschärfen. Sobald das geschieht, ist die Entschärfungsaktion beendet.

Bei Raze weisen Audioeffekte nun darauf hin, wenn sie durch das Sprengstoffpaket in die Luft geschleudert wird. Die Grafikeffekte von Explosion und Volles Rohr wurden aktualisiert, damit sie weniger störend sind und schneller verschwinden.

Anzeige

Auch Viper wurde mit einer Änderung versehen: Es wurde ein Fehler behoben, durch den erlittener Verfallschaden bei Spielern mit Rüstung falsch berechnet wurde.

Auch andere Agenten wurden angepasst – hier haben wir die Patch Notes direkt von der offiziellen Valorant Seite:

  • Yoru kann nach dem Einsatz von "Überraschungsbesuch" den Spike nicht mehr platzieren, wenn "Dimensionsdrift" noch aktiv ist.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Astra eine Kuppel sah, wenn sie "Astrale Form" verließ, während Omens Ult aktiv war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Killjoys Geschützturm Sages Barrierensphäre zerstören konnte.
  • Cypher kann seine Spionagekamera nicht mehr in den Projektilen von "Cyberkäfig" platzieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Killjoys inaktive Alarmbots nach dem Reaktivieren entfernte Ziele verfolgten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Skyes "Polarstern" unter die Karte verschwand, wenn er abwärts geworfen wurde.
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Zuschauermodus funktioniert nun wieder richtig

Neben den Agenten wurden auch generelle Probleme behoben. Die Nutzererfahrung für das Ping-Rad wurden überarbeitet und das Ganze soll sich nun vorhersagbarer anfühlen. Cyphers Stolperdraht wird den Beobachtern ab sofort mit der entsprechenden Teamfarbe angezeigt. Zudem wurde ein Fehler behoben, durch den Zuschauer und Beobachter beim Wechsel zwischen den Ansichten teilweise falsche Zielwinkel angezeigt bekommen haben.

Auch das Matchmaking wurde in Valorant verbessert. Diverse Lokalisierungsprobleme in der Serverauswahl wurden behoben, des Weiteren wird der Match-Verlauf jetzt wieder korrekt dargestellt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image